Weihnachtsfeier / Christmas Party


(Quelle/Source: boston.com, December 20, 2011)

In den letzten beiden Jahren hatten wir immer geschrottwichtelt. Wo man also Sachen wegwichtelt, die man selbst nicht mehr brauchen kann oder noch nie ausstehen konnte. Und eigentlich hätte es dieses Jahr wieder stattfinden sollen. MÜSSEN. Hat es aber nicht. Obwohl ich alle Teilnehmer hätte ausstatten können. Dafür war unsere Gesamtweihnachtsfeier heute sehr schön, auch wenn ich nicht alt geworden bin – ich habe ein vorweihnachtliches Konditionstief. Und gehe deshalb nun ins Bett 😉

We had been doing a white elephant exchange at the office for the past couple of years – an exchange of things you don’t need anymore or that you’ve always hated. And really: there was a need for it to happen again this year. But it didn’t. Even though I could have supplied all participants 🙂 But our „big“ party was great tonight even though I left early… I have reached a pre-Christmas low in energy and need to recharge in time. And that’s why I go to bed now!

Barbara

Last-minute Geschenk / present

Hm, da habe ich wohl einen Nerv getroffen, mit meinem auf den Schnee wartenden Freund… 118 Klicks und 12 Namensvorschläge, von Smoosey über Ole Gustafsson und Per Göran zu Hans Bauer. Und es ist erst Montag. Bin gespannt, was noch kommt. Das Päckchen steht hier und wartet!

Mmh, it seems I hit a nerve there – with my little friend waiting for snow… 118 clicks and 12 suggestions for a name, starting with Smoosey, going via Ole Gustafsson and Per Göran to Hans Bauer. And it’s only Monday. I wonder what else will come. The package is sitting here ready to be sent!


Quelle aller Fotos/Source of all pictures: http://www.welthungerhilfe.de)

Da ich gerade noch Geschenktechnisch online war: braucht ihr noch ein last-minute Geschenk? Da gibt’s ja immer die Option, einer Hilfsorganisation zu spenden und dafür eine Urkunde zu bekommen. Manche lassen sich eher von Brunnen für Mali oder Nähmaschinen für die DR Kongo überzeugen, andere von der Rettung des Amur-Tigers. Wer eher in die Richtung der Brunnen etc. gehen möchte, kann das hier tun.

As I was just online looking for a few remaining presents: do you still need a last minute present? You can always fall back on a donation to a non-profit organization and get a certificate to give away. Maybe you’re more into wells in Mali or sewing machines for the DR Congo, others prefer a contribution towards saving the Amur tiger. If you belong to the former, you can get active here.

Genießt die letzte Adventswoche – versucht’s! 🙂

Enjoy the last week of advent – give it a try! 🙂

Barbara

Ich bin nicht allein / I’m not alone

Ich habe einen Freund, der sich genau so sehr auf Schnee freut, wie ich. Schon allein, weil sich dann die ganzen Geschenke viel besser transportieren lassen. Der wartet jetzt schon drei Wochen und ist noch keinen Zentimeter von der Stelle gekommen. Denn hier hat Sturmtief Joachim nichts hinterlassen.

I have a friend who is looking forward to snow about as much as I am. To start with, all those presents can be transported a lot more easily. He has been waiting for three weeks already and hasn’t moved an inch. Even storm front Joachim hasn’t left any snow here.

Hier geht’s nun um das letzte adventliche Freebie. Dieses Mal ist aus organisatorischen Gründen die Deadline bereits um 12 Uhr mittags am MITTWOCH, 21.12.2011. Wer bis dahin in einem Kommentar unter diesem Eintrag einen Namensvorschlag für meinen eindeutig skandinavischen Freund hinterlässt, sichert sich die Chance auf ein weihnachtliches Überraschungspaket. „Spannung, Spiel und Schokolade“ beschreibt es nicht annähernd. Wer dann Mittwoch Abend nachschaut und als Gewinner schnell seine Adresse mailt, kriegt es evtl. noch vor Weihnachten. Zumindest innerhalb Deutschlands.

Now let’s have a look at the last blog candy in advent 2011. For organizational reasons, the deadline is at noon on WEDNESADAY, December 21, 2011 already. Leave a comment underneath this entry suggesting a name for my Scandinavian friend and thereby have a chance to win a surprise Christmas package. When you check for the winner Wednesday night and realize that you were lucky, mail your address immediately and it might even reach you in time for Christmas… within Germany, that is. I have a distinct feeling it will not be in time should it go to Liverpool 😉

Viel Glück!

Good luck!

Barbara

Weihnachtliches Recycling / Christmassy recycling

Es gibt Geschenktüten in so ziemlich allen vorstellbaren Formen, Farben und Größen. Aber irgendwie sind sie nie passend. Und so bin ich mal wieder einem Recyclinggedanken nachgegangen: Geschenktüten aus alten Kalenderblättern.

You can buy gift bags in just about any shape, color and size. But never in the size you need. So I followed up on a recycling idea I’ve had for a while: gift bags made from old calendars.

Diese Tüte ist aus dem Kalender „Gestein“ und bislang die einzige, die ich gemacht habe. Es ist mir noch nicht so flüssig von der Hand gegangen, so dass es für diese Saison wahrscheinlich die einzige bleiben wird – aber ab Januar gehe ich in die Massenproduktion. Den Kalender „Wasserfälle“ gibt es auch noch…

This bag was made from the calendar „Rocks“ and so far it’s the only one I’ve made. It was a bit tricky so I guess it will remain the only one for this season for lack of time. But as of January I will start mass-producing them. There’s also the „Waterfalls“ calendar…

Barbara

Die Plätzchenfrage / The cookie question


Die Plätzchenfrage – oder vielmehr die Frage nach den Lieblingsplätzchen – wurde am vergangenen Sonntag gestellt. Damit konnte das dritte Adventsfreebie gewonnen werden.

The cookie question – or rather the request to comment by naming your favorite cookie – was asked last Sunday. If you answered, you were in to win the third of advent blog candy.

Und es waren unglaubliche drei Teilnehmer im Rennen. Und wieder hat der List Randomizer entschieden:

I counted a downright crazy total of three participants. And again the list randomizer decided:

Danke an alle Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch an Kathrin! Ich nehme an, es reicht, wenn ich dir den Johannisbeerlikör zu den Feiertagen überreiche? Oder würdest du ihn noch verschenken wollen? Jedenfalls sind damit meine Zimtsterne auch unter den Gewinnern!

Thanks to all participants and congratulations to Kathrin! I assume I can hand over the red currant liqueur on one of the holidays? Or would you like to use it as a present for someone? Anyway: with this, also my cinnamon stars are among the winners!

Der vierte Advent naht!!

The fourth of advent is just around the corner!!

Barbara

Regen / Rain

Der zweite Abend in Folge auf dem Weihnachtsmarkt – und wieder hat uns der Regen bald vertrieben… Ich nehme an, die Restaurants drumherum freuen sich über ungewöhnlich viel Zulauf. Zwar hat Eva gestern noch kommentiert, dass es evtl. doch noch Hoffnung auf eine weiße Weihnacht gibt, aber ich bin da eher pessimistisch.

Today was the second consecutive day I spent the „after work hours“ on the Christmas Market – and again the rain made us leave pretty soon… I assume the restaurants in the vicinity are happy about the unexpected inflow of guests. Eva commented yesterday that we might have a white Christmas after all but I remain pessimistic.

Nach dem Kirschglüh gestern war heute der Eierlikörpunsch dran… mal sehen, was es die Tage noch zu probieren gibt!

After I had a hot cherry wine yesterday we tried the egg liqueur glogg today… we’ll see what else there is to try in the days to come!

Barbara

Schnee… / Snow…

Wenn einfach kein Schnee kommt, dann muss man sich eben Schneeflocken machen. So.

When snow doesn’t come, you just have to make your own snowflakes. Period.

Aber der Schnee wird noch kommen. Ich bin mir sicher. Wenn auch vielleicht nicht mehr vor Weihnachten 😦

We will get snow, though. I’m sure. Even if it might not make it in time for Christmas 😦

Barbara

Reibekuchenparadies / Potato patty heaven

Am vergangenen Freitag hat es mich mal wieder zum Reibekuchen-Buffet im Hotel Schäfer in Schuld an der Ahr verschlagen. Das gibt es jeden Freitag ab 17:30 Uhr, aber irgendwie reizt es mich nur in der Winterzeit.

Last Friday I finally made it to the potato patty buffet at Hotel Schäfer in Schuld by the Ahr again. It’s on every Friday from 5:30pm but somehow for me it needs to be winter to consider it.

Die ganze Fahrt lang hatte ich mir schon überlegt, was ich würde essen wollen – die ganzen Salate natürlich, etwas Lachs, etwas Hering… Reibekuchen natürlich… NICHT mit Apfelmus, das gibt’s ja überall, eher mit Preiselbeeren… und dann die Champignons… da habe ich von einem Insider-Tipp profitiert.

During the drive there I had been imagining what I was going to have – of course all the salads, some salmon, some herring… potato patties of course… NO applesauce as that can be had anywhere, rather the lingonberries… and then the mushrooms… I benefited from an insider’s tip there.

Neben dem ausgesprochen leckeren Essen (jedes Mal stelle ich auf’s neue fest, dass ich beim nächsten Mal bitte noch mehr Hunger mitbringen sollte) herrscht auch immer so eine entspannte Atmosphäre – wahrscheinlich, weil sich alle Besucher schon den ganzen Tag darauf gefreut haben. Dazu verbreitet auch das Team gute Stimmung… und ich habe wieder sehr interessante Gäste entdecken können.

Every time I notice that I should have been more hungry. But in addition to the yummy food there’s also a wonderfully relaxed atmosphere – probably because all the guests have been looking forward to it all day long. Then there’s the welcoming team – and always a few interesting guests.

Und nun haben wir auch das neueste Special entdeckt: das Eifeler Grillbuffet… jeden Samstag ab 17:30. Mal sehen, wann das was wird!

And now we’ve also found out about the latest special: the Eifel Barbecue Buffet… every Saturday from 5:30 pm. I wonder when we get to try that!

Barbara

Massenproduktion / Mass production

Das ist die Maschine für die Produktion von Spritzgebäck in unserer Kellerküche.

This is the machine for the production of piped cookies in our basement kitchen.

Das ist das Material. 750g Butter, 750g Zucker, 1125g Mehl…

This the material. 750g butter, 750g sugar, 1125g flour…

Das ist der Arbeitsprozess. Drehen, schneiden, legen, drehen, schneiden, legen…

That’s the work process. Turn the handle, cut, lay down, turn the handle, cut, lay down…

ALLE warten auf das Ergebnis. Auch wenn nicht alle helfen dürfen.

EVERYBODY is waiting for the result. Even if not all are allowed to help.

Das ist das Ergebnis. 337 Stück. Reicht normalerweise bis Ende Januar. Aber wenn Sophie jetzt täglich 5 braucht…

That’s the result. 337 pieces. Usually takes us until the end of January. But now that Sophie eats five per day…

Und DAS ist das 3. Advent-Freebie: eine Flasche selbstgemachter rote Johannisbeeren-Likör (0,2l). Der Tomte bleibt hier, bei seinen Freunden! Stichtag ist wieder Donnerstag (15.12.2011) um 12 Uhr mittags MEZ. Es ist für die Verlosung qualifiziert, wer uns bis dahin per Kommentar unter diesem Eintrag über seine Lieblingsplätzchen informiert.

And THIS is the 3rd of advent blog candy: a 0.2l homemade red currant liqueur. The tomte stays here, with his friends! Deadline for entries is Thursday, December 15, 2011 at noon GMT+1. You qualify by leaving a comment underneath this entry detailing your favorite Christmas cookies.

Schönen Restsonntag!

Enjoy what remains of the weekend!

Barbara