Dec/zember 15

Heute bin ich spät dran – aber es lohnt sich! Die ganze Sendung von Sträters Männerhaushalt ist wunderbar… das Adventskalendertürchen an sich beginnt ab Minute 17:30, einfach auf das Foto klicken!

I am very late with today’s post… and now it’s German only 😦 I am very sorry but I had to post this show of a German comedian from the Ruhr area. Well. It’s hilarious…

Habt ein schönes Wochenende!

Have a great weekend!

Barbara

Dec/zember 13

Braucht ihr noch ein Geschenk für die, die alles haben? Da wäre eine „Friendship Box“ eine Möglichkeit – eine kleine Dose, die acht weihnachtlich gestaltete Gutscheine enthält… für die man selbst noch kreativ werden muss.

Still looking for a present for that person who already has everything you could ever want? Maybe a „Friendship Box“ would be the right thing – a little box that contains eight coupons in Christmas design… that you have to fill with life yourself.

Wo hier von Freundschaft die Rede ist, möchte ich auch gleich noch was anderes loswerden: der aktuelle Spendenstand im Fundraiser für das Elisabeth-Hospiz in Lohmar sind sagenhafte 1.310 Euro! VIELEN DANK euch allen! Das ist schon ein Rekord… aber knacken wir die 1.500 noch? Es sind noch einige Pulswärmer und Mützen zu haben, wenige Pralinenbeutel und einige Karten. Und hiermit gebe ich die Friendship Box auch noch ins Rennen: für 15 Euro ist sie zu haben.

Talking about friendship: the current amount raised for the Elisabeth Hospice in Lohmar is a breathtakingly amazing 1,310 Euros! THANKS A LOT to all of you out there! That’s a record already… but maybe we reach 1,500? There are still some wristlets and hats to be had, as well as few bags of chocolates and a few cards. And I now add this friendship box as well: get it for a donation of 15 Euros.

Und zum guten Schluss gebe ich sie auch noch in folgende Challenges:

And finally, I will also enter the box in the following challenges:

Winter Wonderland: Anything Christmas Goes

CCAYR: Anything Goes

Crimbo Crackers: #147 Gift Boxes (does it qualify?!)

Cute Card Thursday: #507 Anything Goes

Barbara

Dec/zember 12

Am Wochenende war wieder Kaffeeklatsch-Zeit. Irgendwie wurde alles etwas hektisch – selbst auf das Thema kam ich relativ kurzfristig. Aber mit Unterstützung direkt aus Kuopio wurde es dann doch alles noch was. Und die Mustikka Pulla werden mit Sicherheit eine Wiederholung finden!

This past weekend it was time for my annual Christmas coffeeklatsch again. Somehow it was all very hectic – I decided on a motto with not a lot of time to work on it. But with some support directly from Kuopio it all did come into being. And the mustikka pulla will soon be made again, that’s for sure!

Noch schnell ein Foto gemacht vor der Ankunft der Massen und dann sah es schnell auch schon so aus:

I quickly took the picture above before the crowds poured in because soon after that it looked more like this:

Neben den phänomenalen Mustikka Pulla (Hefebrötchen mit Heidelbeer-Vanille-Füllung, im Foto oben links unten) gab es noch finnische Weihnachtssterne und meine Eigenkreation Birnen-Spekulatius-Cupcakes. Zu sowas kommt es, wenn man plötzlich keine Schokolade mehr mag und voller Begeisterung Spekulatius-Oreos im Edeka entdeckt…

In addition to the phenomenal mustikka pulla (yeast buns with a blueberry-vanilla filling, on the lower left in the picture above) there where Finnish Christmas stars and my own creation of pear-speculaas cupcakes. That’s what happens when all of a sudden you develop a disgust of chocolate and go searching for a substitute and find the speculaas oreos in the supermarket…

Noch 12 Tage bis Weihnachten!

Only 12 days to go until Christmas!

Barbara

Dec/zember 11

Heute möchte ich euch mit Stuart McLean bekannt machen, der leider Anfang dieses Jahres verstorben ist. Einer Freundin aus Kanada, die ich vor vielen Jahren in Schweden kennengelernt habe, habe ich zu verdanken, dass ich ihn und die Geschichten aus dem Vinyl Café kennengelernt habe. Da geht es um Dave, der den Plattenladen Vinyl Café betreibt, seine Frau Morley und die Kinder Sam und Stephanie. Diese Geschichten kann man lesen – oder hören. Und hier hört ihr eine meiner Lieblingsgeschichten: Dave Cooks the Turkey. Nehmt euch ’nen Tee und nehmt Platz auf der Couch – und genießt diese Geschichte (sie beginnt etwa ab 5:50 – falls ihr euch das Vorgeplänkel sparen wollt):

Today I’d like to introduce you to Stuart McLean who sadly passed away earlier this year. Kudos to a friend from Canada who I met almost 20 years ago in Sweden – she recommended him and his stories from the Vinyl Café. It’s about Dave, who runs the Vinyl Café, his wife Morley and the children Sam and Stephanie. You can read the stories – or listen to them. And here you can listen to one of my favorites: Dave Cooks the Turkey. Make yourself a cup of tea, sit down somewhere cozy – and enjoy (it’s starts at about 5:50 – in case you’d like to skip intro):

Habt eine wunderbare Woche!

Have a wonderful week!

Barbara

Dec/zember 10

Plätzchen! Wie gesagt – die Zeit für Baklava ist eine andere 🙂 Der traditionelle Back-Marathon mit einer Freundin liegt nun hinter mir (uns) und unsere Ergebnisse können sich sehen lassen, zum Beispiel Katjas Cantuccini…

Cookies! Like I said before – it’s not the time for baklava right now 🙂 A friend of mine and I have put our traditional bake-a-thon behind us and the results are worth a look, Katja’s cantuccini for example…

… oder meine Nussecken…

… or my nut slices…

… Katjas Monster-Vanillekipferl…

… Katja’s monster vanillekipferl…

… oder meine Zitronenherzen und Orangenschnitten!

… or my lemon hearts and orange slices!

Hunger? Was macht eure Produktion? Dazu jetzt ’nen Kaffee… schönen zweiten Advent!

Hungry? How about your cookie baking? I’d lokve to have a coffee with these… enjoy your second advent!

Barbara

 

Dec/zember 7


In diesem Jahr habe ich es zum ersten Mal überhaupt zum Weihnachtsmarkt am Kölner Dom geschafft. In Köln gibt es Dutzende Weihnachtsmärkte – bislang kannte ich nur den am Stadtgarten und der ist was wirklich besonderes.

This year I finally managed to see the Christmas market next to Cologne cathedral for the first time. There are dozens of Christmas markets in Cologne – so far I had only been at the Stadtgarten one which was really special.

Der Weihnachtsbaum misst stolze 28 Meter, ist mit mehreren tausend Kugeln und hunderten Meter Lichterketten geschmückt. Der Weihnachtsmarkt am Dom hat 150 Stände und da sind schon einige dabei, die ich so noch nicht gesehen habe. Wie zum Beispiel der mit Honigprodukten aus Rovaniemi.

The tree is 28 meters (92 feet) high, is adorned with thousands of ornaments and several hundred meters of lights. The Christmas market features 150 booths and there are quite a few with products that I have seen nowhere else so far. For example the honey products from Rovaniemi.

Oder dann auch die ganzen Väterchen Frost aus Russland – wie könnte man bei deren Anblick nicht über eine Erweiterung der Sammlung nachdenken?

Or all the Russian Jack Frosts – how could I not consider enlarging my tiny collection?

Apropos Weihnachtsmann, so allgemein: wer möchte noch ein Secret Santa werden? Mehr Infos dazu findet ihr hier. Ein bisschen Zeit zur Anmeldung ist noch!

Talking about Santa, in general: who is ready to be a Secret Santa? You can find more info on that here. There’s a little time left to sign up!

Frohes Adventen!

Happy Christmassing!

Barbara

Dec/zember 6 – Secret Santa

Am Nikolaustag möchte ich euch mit einer Aktion aus Neuseeland bekannt machen. Ursprünglich von einem Privatmann initiiiert, ist es so gewachsen, dass die neuseeländische Post übernommen hat. Die Aktion ist also schon ein paar Jahre alt und nennt sich Secret Santa. Darüber bin ich im Guardian Weekly gestolpert. Da schicken sich wildfremde Leute Weihnachtsgeschenke. Offenbar gibt es dabei nur sehr wenige „Absahner“, also solche, die zwar bekommen, aber nie versenden.

As today is St. Nicholas I would like to introduce you to a campaign that’s been going on in New Zealand for a few years already. It was originally conceived by a gentleman who later handed it over to the New Zealand postal service when it had grown too big for him to manage. The campaign is called Secret Santa. I came across it in the Guardian Weekly. The point of it all is that people send out Christmas presents to strangers. Apparently, the percentage of „bad Santas“ – those who sign up but never send a present – is very low.

Habt ihr Lust? Könnte ja auch Teil des Kindness Calendars sein… wenn man zum Beispiel den 14.12. ein bisschen umdeutet (jemandem ein bisschen Geld und eine nette Nachricht hinterlassen). Vielleicht sagen wir einfach mal: eine Weihnachtskarte schicken und was klitzekleines mit rein, mehr symbolisch. Gucken wir doch einfach mal: wer hier in den Kommentaren bis Freitag, 08.12. um 18 Uhr MEZ hinterlassen hat, dass er dabei sein möchte… ist dabei. Ich werde dann am Samstagmorgen matchen, Adressen anfordern und entsprechend weitergeben.

That could be fun, right? And it could be a part of the kindness calendar as well… if we look for a little alternative interpretation of December 14 there (leave some money with a happy note for somone). Why don’t we do it like this: send a Christmas card and add a tiny little something, more as a gesture. So let’s see: if you leave a comment saying you’re in until Friday, December 8 at 6 p.m. CET… you’re in. I will match people Saturday morning, get the addresses and send out the addresses according to the matches.

Barbara