Wandern im Frühling / Hiking in spring

Die Wettervorhersage war vielversprechend, aber es bedurfte heute Morgen wirklich aller Mittel, um diese knapp 20km-Wanderung zu starten. 5°C, Wolken und starker Wind. So bin ich dann zum Start der „Schleife ohne Namen“ am anderen Ende des Dorfes mit dem Auto gefahren… Aber einmal gestartet, war alles gut und schon bald wurde es ansehnlicher.

The forecast had been promising but it needed a lot of pep talk this morning to start on my 20km hike. 5°C, clouds and a strong wind. So I actually took the car to the start of this „Hike with No Name“, which was only at the other end of the village… But once I got going I was fine and soon things got more agreeable.

Der Weg führte von Barweiler Richtung Wimbach bis zur Brücke(nbaustelle) und von dort entlang des Wirftbach auf einen Höhenrücken zwischen Wimbach und Honerath, unterwegs Richtung Adenau. Ortschaften hat man auf der ganzen Wanderung nur gestreift und manche Abschnitte machten schon den Eindruck, als sei hier lange keiner mehr langgekommen.

The route took me from Barweiler in the direction of Wimbach up until the bridge (under construction) and on along the Wirft creek onto a ridge between Wimbach and Honerath, continuing to Adenau. This hike leaves all villages to be seen from afar and some parts of it did leave the impression of a road less traveled.

Oberhalb von Adenau kam ich zu einem Gedenkstein für Clemens de Lassaulx, der von 1844 bis 1886 Kreisförster in Adenau war und ordentlich aufgeräumt hat: es gab noch nicht mal genügend Brennholz in der Gegend (heute schwer zu glauben), auch zurückzuführen auf extensive Vieh- und Schafhaltung auf Heideflächen. Es kam zu einer Aufforstung mit Kiefern und Fichten im großen Stil.

A little above Adenau I passed this memorial to Clemens de Lassaulx who was the head ranger in Adenau from 1844 to 1886 and really got things back on track: there wasn’t even enough firewood around (hard to believe today), which was also due to extensive cattle and sheep operations on the heaths. He initiated large-scale reforestation projects, mainly with spruce and pine trees.

Der anschließende Eulenweg endet in einem Steilhang im Nichts – ist nicht gepflegt. Ich kam nur mit Hilfe eines anderen Wanderers querfeldein auf den darüberliegenden Wanderweg. Den sollte man besser nicht verlassen. Aber nicht nur wenige Wanderer liefen mir über den Weg:

The „Owl Path“ that followed ended suddenly on a really steep slope – it is not well maintained… or not at all? I needed the help of a fellow hiker to reach the path above that one – which I shouldn’t have left in the first place, as I now know. But not only fellow hikers crossed my path:

Der Zustand der Wanderwege war zumeist okay, aber wenn die Wegbeschreibung sagt, man solle nach 1,4 km rechts auf den Grasweg abbiegen, fragt man sich doch, ob es die richtige Stelle ist:

The paths were usually okay but when the guide says to turn right after 1.4 km onto a grass path which maybe or maybe not looks like this you do wonder whether it’s the right spot after all:

Ganz schön viele Windschäden waren auch zu finden, aktuell und eher ältere Fälle.

There were quite a few places with wind damage, recent and older.

Von Adenau jedenfalls ging es erst etwas Richtung Leimbach, um dann wieder nach Honerath umzuschwenken, wo es u.a. durch ein offenes Tal ging mit einer Pferdekoppel an der anderen. Überhaupt gab es auch viele schöne Aussichten.

From Adenau I continued in the direction of Leimbach, to turn towards Honerath again, where I came through a valley full of meadows. There were quite a few gorgeous views along the whole hike.

Über das Sellbachtal ging es zur Barweiler Mühle und wieder zurück an den Ausgangspunkt in Barweiler. Es waren knapp 20 km, für die ich 5 Stunden gebraucht habe, ohne größere Pausen (dafür war es dann doch zu kalt und windig). Und an der Barweiler Mühle hat die Gaststätte, die letztes Jahr so vielversprechend aufgemacht hat, leider zu.

By way of the Sellbach valley I reached Barweiler Mill and later the starting point in Barweiler. I needed almost exactly 5 hours for the not quite 20 km, without any major breaks (it was a tad too cold and windy for that). And the restaurant that had opened last year at Barweiler Mill was closed again.

Nun chille ich mit Larry und bin gespannt, was die kommende Woche bringt. Habt eine gute Woche und lasst euch nicht aus der Ruhe bringen.

Now I’ll go chill with Larry and wonder what the coming week has in store for us. Have a good week and keep calm.

Barbara

 

Stickers II

Bevor heute der Einsendeschluss ist für Beiträge zum Thema Sticker bei den Jingle Belles, hier noch schnell eine weitere Karte. Wie kürzlich erwähnt bin ich offenbar in einer „Drahtphase“.

Today the linky closes for the Jingle Belles‘ current challenge „Stuck on you“. So let me quickly post another card! As mentioned earlier, I seem to be in a „wire phase“, so here’s another example…

Für mich sieht diese Karte auch sehr nach Spaß aus, also werde ich sie ebenfalls bei Papercraft Challenges unterbringen, denn da ist „Winter Fun“ angesagt, noch bis Samstag.

This card looks a lot like fun to me so I will also enter if over at Papercraft Challenges where „Winter Fun“ is the theme (up until Saturday).

Noch schnell die komplette Liste der Challenges:

Here’s the complete list of challenges:

Jingle Belles: Stuck on You

Papercraft Challenges: #55 Winter Fun

12 Months of Christmas: #63 Anything goes

Christmas with the Cuties: #35 Anything Christmas Goes

Habt einen guten Tag – es ist schon Mittwoch!

Have a good day – it’s Wednesday already!

Barbara

Embossing & Gold

Vielleicht oder vielleicht auch nicht werde ich es schaffen, diesen Eintrag zu vollenden. Für den Moment läuft alles im Sinne der heimlichen Herrscherin dieses Hauses, aber das kann sich ja in Sekundenschnelle ändern. Also: bei ABC Christmas Challenges hat man momentan sogar drei Möglichkeiten: E für Embossing, F für Freebie, G für Gold. Mir ist eine Karte gelungen, die E und G abdeckt:

Maybe or maybe not I will manage to write this post. For the time being, the true boss in this house is very content with the overall situation but that can change with the bat of an eyelid. So: over at ABC Christmas Challenges, you can go (one of) three ways: E for Embossing, F for Freebie or G for Gold. I made a card that meets E and G:

Die „Medaille“ ist eigentlich ein Geschenkanhänger, den ich vor einigen Jahren zur Verwendung in der Kartenproduktion geschenkt bekam (in dreifacher Ausführung… und so gibt es diese Karte auch in dreifacher Ausführung) und für den Hintergrund habe ich die Cuttlebug rausgekramt.

The „ornament“ is actually a gift tag that I was given a few years back to use on a Christmas card (it’s a trio of them… so I made three cards). For the background I got out the Cuttlebug and trust me, over the past week I got so much out I can hardly move in my room.

Doch nun: genießt euren Sonntag. Hier steht das lang erwartete Downton Abbey-Finale an – wegen Terminfindungsschwierigkeiten lag die DVD verschweißt über MONATE hier rum. DAS ist wahre Freundschaft. Aber jetzt muss ich Mrs. Patmores Gurken Sandwiches machen.

But now be off and enjoy your Sunday. Meanwhile, I will finally get to watch the Downton Abbey finale – I’ve had the DVD lying around here for MONTHS because we couldn’t agree on a date. THAT is true friendship. Anyhow, I need to get Mrs. Patmore’s cucumber sandwiches ready.

Barbara

Winter Fun

Vor einigen Tagen sagte ich ja bereits: stellt euch auf eine Weihnachtskartenflut ein auf diesem Blog… es geht weiter! Bei Papercraft Challenges in der 55. Ausgabe heißt es zurzeit „Winter Fun“. Eigentlich dachte ich, die Postkarte (hausinterner Fund), die ich für diese Karte verwendet habe, würde ich mir für eine Vintage Challenge aufheben, die mir immer so schwer fallen. Aber bei diesem Thema gab es kein Halten mehr.

It’s been only a few days that I told you: be ready to be flooded with Christmas cards on this blog… so here goes! Over at Papercraft Challenges they’re asking for „Winter Fun“ in their 55th edition. I had thought I would keep the postcard (found moving into this house) that’s become the center piece of this card for a vintage challenge that I always have such a hard time with. But when I read „Winter Fun“ it was clear that was not going to happen.

Und auch wenn ich heute bereits mehr Frühling hatte, als die Welt zu geben bereit war (die Wäsche wurde draußen trocken und die Beete sind nicht mehr abgedeckt), macht mir dieses Motiv doch noch mal Lust auf eine Fortsetzung des 36-Stunden-Winters.

And even though I went for a lot more spring than the world was ready to give (laundry dried beautifully outside and the flower beds lost their fir branch covering), this motif makes me want to go for a continuation of our 36-hour winter of last.

Wie dem auch sei, ich stelle sie ein bei:

Be it as it may, I enter this card at:

Papercraft Challenges: #55 Winter Fun

The 12 Months of Christmas: #63 Anything goes

(does snow qualify for the optional twist Ice Ice Baby here?!)

Christmas with the Cuties: #35 Anything (Christmas) Goes

Gute Nacht!

Good night!

Barbara

Stickers


Nachdem ich den Kampf mit Larry der Katze um den Schreibtisch gewonnen habe, kann ich euch gleich mit einer weiteren Weihnachtskarte beglücken/nerven. Die Jingle Belles haben sich unter dem Motto „Stuck on you“ in dieser Runde Aufkleber zum Material der Wahl ausgesucht…

After I have won the fight with Larry the cat about who gets to use the desk, I happily present you another creation. „Stuck on you“ is this fortnight’s motto over at the Jingle Belles – use stickers to your heart’s delight…

Es mag aussehen, als hätte ich diverse Päckchen Aufkleber und Glitter verwendet, aber dieser Baum ist tatsächlich ein einziger, sehr aufwändiger Aufkleber, den ich schon ganz lange habe und irgendwie nie „verschwenden“ wollte. Wie so oft kommt der Glitter auf den Fotos nicht wirklich rüber, ein letzter Versuch:

It may look as if I had used several packages of stickers and glitter but in fact this tree is one giant elaborate sticker. I’ve had it for years and somehow never wanted to „waste“ it. As always, the glitter doesn’t really show on the pictures, a last try:

Als wäre es nicht schon schön genug gewesen, dass ich überhaupt wieder so intensiv in der Bastelecke unterwegs bin, hat es eine Karte sogar unter die vier Top Picks bei CCAYR geschafft. Meine Motivation geht gerade durch die Decke, also auf bald 🙂

As if it hadn’t been enough of a treat to just be active in my creative nook again, one of the cards presented last week made it among the four Top Picks over at CCAYR. My motivation is going through the roof, so see you soon 🙂

Barbara

Winter, 36 h


In der Saison 2019/2020 waren uns offenbar zum guten Schluss (?) 36 Stunden Winter vergönnt. Und fast, um alles wieder gut zu machen, war das einfach nur ein wunderbares Winterwunderland. Viele Fotos, wenig Text.

The 2019/2020 season finally afforded us a 36-hour winter. And almost as if the weather gods tried to appease us (or me at least), it was a fantastic winter wonderland. Lots of pictures, little text.

Die Dörfer Hoffeld und Reifferscheid in der Ferne, beeindruckende Bäume ganz nah.

The villages of Hoffeld and Reifferscheid in the distance, impressive trees close to the touch.

Früh entschied ich mich, dass man für Schnee-Engel nie zu alt ist.

Early on I decided that you are never too old to make a snow angel.

Wahrscheinlich kann ich es zu jeder Jahreszeit, aber hier konnte ich mich gerade noch zurückhalten, mit verzücktem Geschrei auf diesen Baum zuzulaufen.

I’m probably ready to do that in any season, but I just about managed not to run towards that tree screming ecstaticly.

Gibt’s noch wen, den dieser Anblick in vollkommene innere Ruhe versetzt?

Anybody else out there feeling the calm this view produces?

Wild habe ich keins gesehen, nur viele Spuren – und fast noch mehr Hochsitze.

I didn’t see any deer other other non-flying inhabitants of the woods, but lots of tracks – and maybe even more perches.

Es war kalt, man sieht Eis, viel Schnee… und ich fühle einfach nur Wärme:

It was cold, you see ice, lots of snow… and all I feel is warmth:

Das war gestern. Heute ist alles KOMPLETT weg, als sei es nie dagewesen und nur ein schöner Traum… Habt ein schönes Wochenende!

That was yesterday. Today it is ALL gone as if it had never been there in the first place and just a wonderful dream… Have a great weekend!

Barbara

Dackel / Dachshunds


Da ist gestern wohl der Pessimist mit mir durchgegangen, von wegen der Schnee will nicht liegen bleiben. Er hält wohl maximal noch heute, aber immerhin – ich konnte einer meiner Lieblingsbeschäftigungen frönen: Schnee schippen. Ohne jede Ironie. Aber nun wird’s wieder warm… Das freut Katze Larry, die extrem angenervt war. Da sind wir offenbar nicht auf einer Wellenlänge.

Well, I guess my usually very subdued pessimistic self surfaced yesterday when I said the snow didn’t come to stay. It seems it will be mostly gone by tonight but it was that much – I was able to shovel to my heart’s content. No irony intended. But now it’s getting warmer again. Larry the cat was not amused, by the way, so it seems that we do not share a wavelength when it comes to snow.

Im vergangenen Herbst hatte ich die auf dieser Karte verwendeten Sticker in einem wunderbaren Laden in Frankfurt gefunden, zu dem mich meine Freundin Esna gelotst hat. Und es war klar, für wen diese Karte gemacht werden „muss“, auch wenn ich zum letzten Fest nicht dazu gekommen bin. Und nun spielt mir die Challenge bei ABC Christmas Challenges „D – is for Dogs“ in die Hände.

When I was in Frankfurt last fall, my friend Esna brought me to one of her favorite places – a store I instantly fell in love with as well. And equally fast it was clear for whom this card was to be made, even if I didn’t get to it in time for last Christmas. Probably all karma as I can now enter it over at ABC Christmas Challenges for their current „D – is for Dogs“ challenge.

Heute habe ich noch viel vor, deswegen nun noch schnell die Übersicht der Challenges, in die ich diese Karte gebe:

There’s a lot on my plate today, so I’ll wrap this up letting you know which challenges I will enter with this card:

ABC Christmas Challenges: D is for Dogs

CCAYR: Hearts or Love

Winter Wonderland: Anything Christmas Goes / Tribute to Eileen

The Rudolph Day Challenge: Anything Christmas Goes

Und nun ein schönes Wochenende euch allen!

Have a great weekend everybody!

Barbara