Snow much fun

Es geht weiter. Und das, obwohl ich mich gestern diversen Ersatzhandlungen hingegeben habe. Aber ich kenne ja noch so die eine oder andere, die einer Sucht verfallen ist… mal sehen, ob sie im Urlaub davon loskam 😉 Wie auch immer: natürlich habe ich noch einen Weihnachtsbastelblog gefunden, die Winter Wonderland Challenge. Thema: „Snow much fun“, nicht zu übersetzen. Hier geht es nicht nur um Karten, das Thema kann wie auch immer umgesetzt werden. Aber bei mir ist es wieder eine Karte geworden!

It’s not over yet, despite the fact that I’ve indulged in several redirection activities but of course to no avail. But I do know someone else who has become addicted to something and wonder whether she managed to rid herself of the habit during her vacation 😉 Anyway, of course I’ve come across another Christmas blog, Winter Wonderland Challenge. Subject: „Snow much fun“. It’s not necessarily about cards, it could be anything. But of course it turned out to be another card for me!

Wieder Schneemänner, aber schon insofern für mich ungewöhnlich, als es eine quadratische Karte ist. Die mache ich nicht so gerne, weil das Porto dafür in Deutschland so irrsinnig hoch ist. Aber vielleicht hat die Post damit ja auch irgendwann mal ein Einsehen.

Again it’s snowmen but it’s sort of unusual for me as I’ve used a square card. I don’t like doing those too much as the postage for those is outrageous in Germany. Who knows maybe the postal service relents one of those days.

Bevor ich mich nun vielleicht doch noch in die Sonne begebe noch der Hinweis: checkt auch den Eintrag zur CCAYR Challenge – da gibt’s ein Freebie zu gewinnen.

Quick note before I finally make it out to the sun: check out the entry on the CCAYR Challenge – you can win a freebie.

Viel Spaß!
Have fun!
Barbara

I… is for Indigo, Ice and Inspiration

Einmal in den Wahn geraten, kommt man da ganz schwer wieder raus. Das schlimmste: ich bin von der Bastelecke an den Wohnzimmertisch gezogen und habe jetzt in zwei Räumen kreatives Chaos. Gestern habe ich dann noch eine Aufgabe gefunden, und zwar die aktuelle der ABC Christmas Challenge. Da geht man nach dem ABC und hat alle zwei Wochen eine neue Aufgabe. Wir sind schon bei „i“ angelangt. Die Aufgabe: eine Karte unter dem Motto „indigo und Eis“ basteln.

Once the Christmas maniac in me surfaces it’s hard to suppress it again. And the worst of it: I moved from my creative nook to the living room table and now face a creative chaos in two rooms. And yesterday I found another challenge, the current one at ABC Christmas Challenge. It goes along the ABC and there’s a new challenge every fortnight. It’s now „i“ already. The challenge: create a card containing „indigo and ice“.

Die Idee für diese Karten oben ist nicht neu – im vergangenen Jahr habe ich ähnliche in rot-grün gemacht.

The idea for the cards above is not new – I made similar ones in red and green last year.

Und so habe ich halt noch was gebastelt… Und es könnte sein, dass heute noch was dazu kommt 🙂 Übrigens: checkt auch den Eintrag zur CCAYR Challenge – da gibt’s ein Freebie zu gewinnen.

And so I made another one… And there’s a possibility that I add some more today 🙂 By the way: check out the entry on the CCAYR Challenge – you can win a freebie.

Schönes Wochenende!
Have a nice weekend!
Barbara

Die CCAYR Herausforderung im April / The April Challenge at CCAYR

Jetzt nochmal auf Anfang… Ich bin ja ein bekennender Weihnachtsfanatiker und dazu gehört, dass ich eigentlich stets und ständig Weihnachtskarten bastele. Im vergangenen Jahr habe ich dann einige Mit-Fanatiker in aller Welt entdeckt, die das auch machen… und das organisiert. CCAYR, also Christmas Cards All Year ‚Round, stellt uns jeden Monat vor eine neue Herausforderung und in diesem Monat schaffe ich endlich mal wieder eine Teilnahme. Die Aufgabe: bastele 5 Weihnachtskarten, die ein Oval enthalten und für die du Schleifenband benutzt. Es war nicht die Rede von tatsächlichen Schleifen… die liegen mir nämlich so gar nicht! Hier also die Ergebnisse:

Let’s go back to square one for a moment… I’m a practicing Christmas maniac which entails that I continuously make Christmas cards. Last year I discovered a few more maniacs around the world who do just that… in an organized way. Every month there’s a new challenge at CCAYR – or Christmas Cards All Year ‚Round – and this month I finally manage to participate again. The challenge: make 5 Christmas cards that contain an oval and ribbon. There was no talk about actual bows… fortunately, as I don’t do bows! These are the results:

Und da gebe ich doch gleich mal das nächste Freebie raus! Wer bis Samstag, 30. April 2011 um 23:59 Uhr MESZ hier einen Kommentar hinterlässt und mitteilt, welche der 5 Karten ihm am besten gefällt (und gerne auch warum), hat die Chance die Karte seiner Wahl zu gewinnen. Viel Glück!

I’ll use this opportunity to post another give-away. Leave a comment on this blog stating which one of the 5 cards above you like best (and maybe also why) and you have a chance to win that card. And do so until 11:59 pm GMT+2 on Saturday April 30, 2011. Good luck!

Barbara

Rhododendron im April / Rhododendrons in April

Ostern ist vorbei und ich habe meinen heutigen zusätzlichen Urlaubstag nach der Rückkehr aus der Eifel noch flugs genutzt, um den Stand des Rhododendron Rondells zu dokumentieren. Wow. Es scheint, als müsse man nun täglich kommen, um keine neue Blütenpracht zu verpassen. Und es ist mir einfach nicht gegeben zu beschreiben, wie wunderbar es dort duftet. An einer Stelle ist eine kleine Lücke, durch die man ins Innere des Beets gelangen könnte. Das kommt natürlich nicht in Frage – und wahrscheinlich wäre man, einmal dort, so betört, dass man gar nicht mehr rauskäme.

Easter is over and after I had returned from the Eifel I took advantage of my additional vacation day today to check on the rhododendrons. Wow. Apparently, I need to drop by on a daily basis now if I don’t want to miss any one kind starting to bloom. And it is simply beyond me to describe the wonderful fragrance that hovers over them all. There’s a spot where you could basically walk into it, the innerds of the rhododendron bed. But of course that is out of the question – and once you got there you’d probably be totally drugged and never come out again.

Derweil erfreue ich mich an den unterschiedlichsten Blüten – habe ich doch zum x-ten Mal die Blüte der Titanwurz verpasst. Noch nie gesehen. Und das Ding scheint mindestens einmal im Jahr zu blühen. Aber ach, was ist das schon gegen diese feinen Kostbarkeiten – und stinken tut sie auch noch, die Titanwurz…

All the different blossoms are a joy to look at – as I have for the umpteenth time missed the bloom of the titan arum. Never seen it. And there must be about one occasion per year it seems. Oh well, do I really want to compare it with these precious blossoms? After all it also reeks to heaven, the titan arum does…

Glück

Heute habe ich in der Post ein kleines Büchlein erhalten, wo schon der erste Eintrag ein Volltreffer ist. Schöne Feiertage!

Glück ist gar nicht mal so selten,
Glück wird überall beschert,
vieles kann als Glück uns gelten,
was das Leben uns so lehrt.

Glück ist jeder neue Morgen,
Glück ist bunte Blumenpracht,
Glück sind Tage ohne Sorgen,
Glück ist, wenn man fröhlich lacht.

Glück ist eine stille Stunde,
Glück ist auch ein gutes Buch,
Glück ist Spaß in froher Runde,
Glück ist freundlicher Besuch.

Glück ist niemals ortsgebunden,
Glück kennt keine Jahreszeit,
Glück hat immer der gefunden,
der sich seines Lebens freut.

Clemens Brentano

Frühlingsfest / Spring fest

Löwenzahn ist die neue Narzisse… jedenfalls, was die Verfügbarkeit an Ostern angeht. Ich habe heute das Frühlingsfest im Melbgarten besucht. Und ich denke, ich bin nicht die einzige, die sich bei der Ankündigung desselben fragte: was um alles in der Welt ist der Melbgarten?? Noch nie gehört!

Dandelions are the new daffodils… at least as far as availability on Easter is concerned. I attended the spring fest of the Melb Garden today. And I think I might not be the only who wondered: what on earth is the Melb Garden?? Never heard of it before the fest was announced!

Es ist ein gar nicht so kleiner, feiner Teil des Botanischen Gartens, der nur einen Tag im Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Und wieder einmal ein Kleinod aufgetan… 15 Fußminuten von zuhause.

It’s a not so small and nice part of the Botanical Gardens that is open to the public only one day per year. Another gem discovered… a 15-minute walk from home.

Habt einen schönen Sonntagabend!
Have a nice Sunday night!
Barbara