Neulich in der Eifel

This post is in German only as I see myself unable to translate this conversation in a manner that only remotely conveys its hilarity. It also won’t work in standard German so the potential readership will remain smallish…

A: „Jetzt sin se all up Jaach no de Pokemons.“
B: „Jo, die sin all bekloppt.“
A: „Anjeblich is do uch eent be oos upp’m Kirchhoff.“
B: „Wie kütt dat dann do hin?“
A: „Do frochste mich jet!“
C: „Denne Vüjelche möt me all ens mit em Kantholz für de Kopp schloon.“

Zu dem Zeitpunkt stand mir schon das Wasser in den Augen und ich versuchte, mein Lachen mit der Hand vor dem Mund zu kaschieren. Als ich aber dann vor meinem geistigen Auge den ca. 80-jährigen „C“ das Kantholz schwingend die Girardet-Brücke in Düsseldorf räumen und die Pokemon-Jäger zu Dutzenden in den Stadtgraben senden sah, wuchs sich das zu einem Lach-Flash fast bis zur Atemnot aus…

Auf bald
Barbara

Winter, endlich! / Winter, finally!

Schnee2
Und ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Leider ohne Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang, aber ich habe mich gefühlt wie Garfield – auch wenn mich die Realität nicht eingeholt hat:

And I was in the right place at the right time! Unfortunately, there wasn’t enough time for a stroll but I felt like Garfield – reality hasn’t hit me like it hit him, though:

strip2016-01-17_7 Quelle/Source

Ich hätte am liebsten die ganze Straße freigeschippt… und es schneite immer weiter, so dass ich nochmal von vorne anfangen konnte – es war toll! Und ist das der selten gesehene Eisfisch, der in den Pulverschnee eintaucht?

I could have shoveled the snow off the whole road… and it just kept snowing so I got a chance to do it all over again – it was great! And is this the rarely seen Icefish, diving into the powder snow?

Schnee1

Aber Mensch, DAS wäre doch der Blick für Heiligabend gewesen, oder?!

But really, THIS should have been the view on Christmas Eve, don’t you agree?

Schnee3

Ich gehe voller Ruhe in den Sonntagabend! Ja, es braucht nicht viel… Habt einen guten Start in die neue Woche!

What a wonderfully calm Sunday night it will be! Yes, I really don’t need much… Have a great start into the new week!

Barbara

Der Außenbaum / The Outside Tree

AuBau1
Ewald, der Weihnachtsbaumlieferant unseres Vertrauens, hievte den Baum mit seinem Geschäftspartner vom Hänger und meinte lapidar: „Wenn der Karl en net will, dann kütt er an de Kirch‘!“ Womit klar sein sollte, von welchem Kaliber wir hier sprechen. Wahrscheinlich ist es erblich.

Ewald, our trusted Christmas Tree delivery man, hauled the tree from the trailer together with his business partner and said succinctly: „If Karl doesn’t like it, we’ll put it up by the church!“ That should illustrate what caliber tree we’re talking about. I think it might run in the family.

AuBau2

Ich denke, man kann sagen, dass wir dazu erzogen wurden, uns für nichts zu schade zu sein und alles machen zu können…

I think it’s safe to say that we were raised not too consider ourselves too good for anything and to be able to do everything…

AuBau3

… allerdings bleibt es auch im fortgeschrittenen Alter bei enger Beobachtung. Und schnell kommt auch noch der Müller vorbei und packt mit an.

… we haven’t been released of close supervision, though. And before you know it, an old friend stops by to give a hand.

AuBau5

Ruckzuck stand der Baum und ich muss sagen, ich halte es, was Weihnachtsbäume betrifft, mit Sister Monica Joan aus (einer) meiner Lieblingsserie(n) Call The Midwife:

Angemessene Proportionen können nie pompös wirken – nur vulgärer Zierrat und übermäßiger Schmuck.

The tree was up in no time and when it comes to Christmas trees, I have to say I agree with Sister Monica Joan of (one of) my favorite shows, Call The Midwife:

There is no ostentation in appropriate proportion – only in vulgar ornaments and excess trim.

AuBau4

Jetzt fehlt nur noch der Schnee… Schönes Wochenende!

Now all we need is snow… Have a good weekend!

Barbara

P.S.: Hier geht’s zum Fundraiser für’s Elisabeth-Hospiz!

P.S.: Click here to get to the fundraiser for the Elisabeth Hospice!

Wandern mit dem Bürgermeister / Hiking with the Mayor

BRO2
In der Verbandsgemeinde Brohltal gibt es seit vielen Jahren die Tradition, an drei Tagen im Sommer mit dem Bürgermeister wandern zu gehen. Zu dieser Ehre kam ich dadurch, dass eine Freundin dort wohnt und das Event vorschlug. Und so waren wir gestern dort unterwegs.

It’s been a longstanding tradition in the Brohltal municipality to go hiking with the mayor on three days in the summer. I heard of it from a friend who lives there and who suggested we participate. And so we did yesterday.

BRO3

Zuerst ging es ab Oberzissen vorbei an Kornfeldern, über Wiesen und Weiden und durch Waldstücke mit der Brohltalbahn nach Engeln. Dann bei ziemlicher Hitze auf die ca. 13km lange geführte Tour.

We boarded the Brohltal train at Oberzissen and passed grainfields, meadows and woodland on our way to Engeln. From there we started our hike of appr. 13km in scorching heat.

BRO4

Burg Olbrück hatten wir dabei zumeist im Blick.

Olbrück Castle was usually in sight.

BRO6

Teil der Wanderung war eine gesponsorte Rast bei einem nicht mehr bewohnten Einsiedlerhof. Die Getränke waren sehr gefragt, die rustikalen Brötchen ebenfalls. Eine glänzende Idee fand ich auch, dass „Emilio“ mit seinem Eisauto vor Ort war.

The mayor extended an invitation for a break with sandwiches and beverages near an abandoned isolated farm. It was brilliant to have „Emilio“ there as well, with his well-stocked Italian ice-cream truck.

BRO7

Das alte Fachwerkhaus mit separater Scheune und Stallungen sowie einem überwucherten Bauerngarten wäre genau das, was ich mir so als Traumhaus vorstelle… und nach langen Jahrzehnten (Jahrhunderten) des Darbens ist nun wohl auch die Wasser- und Stromversorgung gesichert.

The old timber frame house with its separate stable and barn and the overgrown „farmer’s garden“ pretty much looked like my dream property… And after decades (centuries) of dire need the water and power supply have been in a place for a while now.

BRO8

BRO5

BRO9

Kurz vor dem Ende der Wanderung kam mit Blitz und Donner dann der lang ersehnte große Regen. Auf spontane Initiative des Bürgermeisters fanden wir schnell Unterschlupf in einem fest installierten Partyzelt, wo der Eigentümer kurz entschlossen den Wirt gab und gekühlte Getränke unter’s Volk brachte. Es war ein, hauptsächlich durch die Hitze, anstrengender Tag – aber nach körperlicher Anstrengung ist das immer so eine süße Müdigkeit… jetzt genieße ich die Kühle!

Only a couple of kilometers before we reached the finishing line the longed for rains finally came, with thunder and lightning. The mayor knew his way around, though, and within moments secured shelter for our group in a party tent. The owner was not unhappy to find we all gratefully made use of his sheer endless stock of ice cold beverages. It was an exhausting day – mainly due to the heat… but it’s that sweet kind of tiredness after physical strain. I now enjoy the cool!

Barbara

Ronja Räubertochter / Ronia the Robber’s Daughter

Ronja3
Immer schon Astrid Lindgren-Fan gewesen? Und Ronja Räubertochter kommt viel zu selten im Fernsehen? Dazu auf der Suche nach kreativen Unternehmungen für die Sommerferien… oder auch die Wochenenden davor? Hier ist die Lösung: Besuch einer Aufführung von Ronja Räubertochter auf der Freilichtbühne in Schuld an der Ahr! Am vergangenen Sonntag habe ich mit einer Freundin und deren Tochter aufgemacht – nach langen Jahren der Abwesenheit habe ich es endlich mal wieder geschafft. Und es war ein großer Spaß.

You’ve always been a fan of Astrid Lindgren? And Ronia, the Robber’s Daughter is only rarely ever on TV? On the look-out for creative events during summer vacation… or the weekends before? This is the solution: see Ronia, the Robber’s Daughter at the open air stage in Schuld on the river Ahr! I went there with a friend and her daughter last Sunday – finally made it again after long years of absence. And we had a blast!

Ronja

Inhaltlich werdet ihr nichts vermissen, mit special effects kommt es sogar zur spektakulären Spaltung der Mattisburg und der Entstehung des Höllenschlunds. Die Graugnome kommen in Massen. „Wiesu den bluuß?“ hört man zuhauf. Tja, und die Wilddruden sind wunderschön beängstigend – die Kostüme sind ja wohl der Hammer, oder?

You will not miss any part of the beloved story – even the split of Mattis‘ Fort happens with special effects, creating a chasm. Lots and lots of forest gnomes and also the well-known troll family. And the harpies are wonderfully scary – don’t you just love these costumes?

Ronja2

Vorstellungen gibt es bis Ende Juli jeweils samstags (20:30) und sonntags (15:30), dann freitags (19:30) und samstags (20:30) bis einschließlich 08.08.2015. Details und die Möglichkeit zur Kartenvorbestellung findet ihr hier. Tipp: Karten für Block B erfragen, ist mittig.

As the performances are of course in German, I spare you the details about the upcoming performances etc. I hope your week has started out promising!

Barbara

KEIN Frühlingserwachen… / NO Signs of Spring…

HÖM15_4
… aber was für ein fantastischer Tag! Leider hatte ich keine Wanderschuhe dabei, sonst hätte ich mich womöglich spontan mal auf die gesamte Wirftbachtal-Schleife gestürzt – so wurde es ein anderthalbstündiger Spaziergang im Pulverschnee – nach -11° in der Nacht.

… but what a glorious day! Unfortunately, I had not brought my hiking boots or else I might have been off on the complete Wirftbachtal Loop – but this way it turned out to be a one and a half hour stroll in powdered snow – it had been -11°C during the night

HÖM15_6

Manche Stellen sollte man wohl mal nachts besuchen – hier sagen sich ganz klar nicht nur Fuchs und Hase Gute Nacht (aber die waren wohl auch dabei).

In German you can refer to a remote place as a place where „fox and rabbit wish each other good night.“ They were obviously not alone here – it looks like it’s worth spending the night here to see who shows up!

HÖM15_1

Was mich allerdings umgebracht hat war, dass weit und breit kein einziges Kind auf einem Schlitten zu sehen war. Wie kann man sich an einem solchen Tag NICHT in den Dellen stürzen?! Muss mal sehen, ob ich nicht noch einen alten Schlitten in der Garage finde! Schönes Wochenende noch!

It almost killed me, though, that not a single kid was in sight to enjoy this wonderful day in the snow. How can you NOT take a sleigh and race down the hills? I think I’ll go and check for my old one in the garage! Enjoy your weekend!

Barbara

Fernsicht und ein Gewinner / A Clear Day and a Winner

BAR2
Samstag war ein wunderbarer Tag – mit erstaunlicher Fernsicht. Vom Hömmerich in Barweiler hat man Berge gesehen, die gefühlt noch nie da waren. Selbst die Nürburg habe ich so klar noch nie gesehen.

Saturday was a clear day with exceptional views. Standing on Hömmerich in Barweiler I saw mountains (okay, hills) that I felt I had never seen before. Even Nürburg was seen in more detail than ever before.

BAR1

Aber trotzdem habe ich mich nochmal mit dem Laternenquiz beschäftigt, für das ich Donnerstag noch einen Tip veröffentlicht hatte (auch wenn es ja nicht um die RICHTIGE Antwort ging). Ja, der Bettler sieht aus wie Günther Netzer… und St. Martin hat täuschende Ähnlichkeit mit Gerhard Delling. 🙂 Qualifiziert waren sieben Kommentargeber. Und der Gewinner, den ich wieder mit random.org gefunden habe, ist:

But I still had a look at the lantern quiz – back on Thursday I had published a hint which got quite a few on the right track (even though the RIGHT answer wasn’t necessary). Yes, the beggar looks like Günther Netzer… and St. Martin can be mistaken as Gerhard Delling. 🙂 Seven comments were eligible and the winner (who random.org found for me) is:

Random

Herzlichen Glückwunsch, Werner! Die Karten gebe ich demnächst auf den Weg zu dir! Und wenn ihr den Vergleich mal direkt ziehen wollt – Original und Fälschung!

Congratulations, Werner! The cards will soon find their way to you! And now for a direct comparison of originals and fakes:

NEtdel2

Habt eine gute Woche!

Have a good week!

Barbara