Artenvielfalt / Biodiversity

HeaderMai2014_2
Heute muss ich mit einem zweiten Header beginnen… sind doch alle anderen Fotobeiträge Collagen… und die möchte ich irgendwie nicht am Anfang sehen. Wie unschwer zu erkennen, war ich mal wieder im Botanischen Garten, wo heute allerhand los war anlässlich des UN-Tags der Artenvielfalt. Tipp vorab: wer sich gerne Seerosen ansieht, sollte in der nächsten Woche aufschlagen – jetzt schon wunderschön, in den kommenden Tagen wohl in voller Pracht.

I have to start with a second header today… all other pictures come in collages which somehow I want to keep for later. As you might have guessed already: I paid the Botanical Gardens a visit again. There was quite a lot going on there, it being the UN Day of Biodiversity. A tip bfore I move on: if you’re into water lilies, this is the week to go – they were just gorgeous and will be perfect soon.

Seerosen

Heute morgen sah ich noch, dass es bei Our Beautiful World in dieser Woche um „Spots“ geht, also Punkte/Flecken. Das kann so schwer nicht sein, dachte ich mir, aber meine ersten Objekte wollten nicht so recht.

Before I went there this morning I noticed that this week’s prompt at Our Beautiful World is Spots. I thought that was going to be a literal walk in the park but no. My preferred photo objects were very shy.

Spots1

Ihr habt vielleicht anlässlich des Save the Frog Day schon genug dieser Tierchen gesehen, aber die kleine Familie da unten ist doch allerliebst, oder? Also… ich habe nicht die geringste Ahnung, ob Frösche in Familien leben, aber es sieht hier gerade so aus. Und gepunktet sind sie auch noch. Ob die Libellen gepunktet sind?? Es könnten auch Streifen sein.

When I wrote about Save the Frogs Day you might have seen enough of those already but don’t you just love that little frog family down there? Well… I don’t have the foggiest whether frogs actually live in families but this at least looks like it. And they have spots, the lot of them. Do you think the dragon flies have spots? Or maybe they are stripes…

SpotsFrogs

Aber diese Mohnblüte hat ganz fette Punkte! Und diese Libelle hat brav ganz lange still gehalten für dieses Foto im Megazoom. Puls kontrollieren, Luft anhalten, Anschlag halten, nicht auf die Nähmaschine warten. Ach nein, das war Biathlon.

But this poppy has HUGE spots! And this dragon fly was sitting there forever, giving me the chance to take this amazing picture – using an enormous zoom. Control your pulse, pipe down, keep aiming position and avoid shaking legs at all costs. Ah no, that was biathlon.

Blueten2

Und nun zum Abschluss noch ein paar grellbunte Blüten… und wisst ihr was: Ich habe bestimmt mittlerweile 2000 Fotos aus dem Botanischen Garten auf meiner Festplatte – und es gibt immer noch Blüten, die ich nicht gesehen habe. Immer noch Überraschungen. Ich meine – so schön der Garten ist, er ist ja nun nicht gerade gigantisch groß.

And now a few colorful blooms for the road, so to speak… and you know something? I must have about 2,000 pictures from these Botanical Gardens on my hard drive – and there are still new blooms that I haven’t seen before. Still surprises. I mean – they are beautiful gardens but they’re not HUGE. And still.

Blueten1

Und nun: einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche!

With that I wish you a nice (rest of your) Sunday and good start into the new week!

Barbara

August & Caro

AUG14_2
Endlich hat sich mal wieder jemand was schönes für den alten August einfallen lassen. Viele Monate lang war es einfach immer nur die einfallslose leere Bierflasche, die in seiner Hand landete. Dabei war man doch so viele schöne Einfälle gewöhnt, wie z.B. hier oder hier.

Finally somebody thought of something nice for old August again. For many months the epitome of creativity was an empty beer bottle in his hand. But we were used to really nice installations such as the ones here and here.

AUG14_1

Heute nach Feierabend hatte ich dann einen wunderbaren Anblick vor unserem Haus, denn er ist zurück: Caros Baum! Das ist wahre Liebe – eine komplette Neuinstallation, diesmal extra gesichert.

Today when I came home form work our house was a great sight because it’s back: Caro’s maypole! That is true love – an all new installation, and this time with extra security.

CARO

Und nun noch schnell, auf mehrfache Nachfrage, meine neue Lieblingsecke:

And now, due to repeated request, my new favorite place:

BIL

Und dahin werde ich mich nun zurückziehen und einen meiner Lieblingsfilme gucken, Mörderischer Vorsprung. Bis bald!

And that’s where I’ll retire to now to watch one of my favorite movies, Shoot to Kill. Take care!

Barbara

Tsundoku

MELB14_1
Das Wochenende brachte nun doch nicht die erhoffte Kartenflut, denn ich hatte mich am Samstag spontan entschlossen, dass BILLY-Diplom zu erlangen. Also auf ins schwedische Möbelhaus meines Vertrauens… und die ungefähr 200kg Rohmaterialien wurden noch am gleichen Abend geliefert. Nun sitze ich hier und möchte den Blick gar nicht mehr abwenden von meiner Eckkombination, deren Aufbau extrem erschwert wurde von nicht rechtwinklig angelegten Mauern und einem deutlich abschüssigen Dielenboden. Doch es ist vollbracht und ich habe es auch noch geschafft, die Donauwelle rechtzeitig zum Frühlingsfest im Melbgarten zu bringen.

The weekend did not bring a huge creative output after all – on Saturday I decided on a whim to earn my BILLY diploma. So I went to my favorite Swedish furniture store. The materials were delivered that same day. And now I sit in my living room and don’t want my gaze to wander away from my fabulous „corner combination“. The assemblage of said construction wasn’t exactly made easy by the fact that the walls here are not at right angles and to make matters worse the wooden floor turned out to be hanging quite a bit. But it is done and I also managed to deliver my Waves of the Danube“-cake to the spring fest at Melbgarten in time.

Melb14_4

Und während ich so Bücher aus- und wieder einräumte, fielen mir doch einige in die Hände, die ich noch nicht gelesen habe. Ich habe sie mir notiert… es sind an die 50 Stück. Offensichtlich habe ich also ein neues Hobby: tsundoku. Das ist Japanisch und bedeutet: „der Vorgang, ein Buch nach dem Kauf ungelesen liegen zu lassen, typischerweise in Haufen mit anderen solchen ungelesenen Büchern.“ Das habe ich in einem Artikel zu nicht übersetzbaren Wörtern im Guardian Weekly gefunden. Ein sehr praktischer Begriff und dank Sudoku auch einigermaßen eingängig.

And while I was taking books off the old shelves and then later putting them back onto the new shelves I noticed quite a few that I haven’t read yet… about 50. Apparently, I have a new hobby: tsundoku. That’s Japanese for „the act of leaving a book unread after buying it, typically piling it up together with other such unread books.“ I had found that definition in an interesting article about untranslatable words in the Guardian Weekly a couple of weeks ago. That word comes in handy and thanks to sudoku is rather catchy, too.

MELB14_2

Apropos japanisch: wenn ihr euch über die Pflanze oben rechts wundert… das ist eine Arisaema sikokianum – aus Japan. Der Melbgarten sah, nicht ganz unerwartet, dieses Jahr nämlich ganz anders aus als letztes Jahr. Die Blüten waren größtenteils durch, dafür waren die Beete voller und eben auch solche Pflanzen konnte man bestaunen. Und – NATÜRLICH – noch ein paar Rhododendren!! Es kam mir der wilde Gedanke, aus dem Dahlienbeet in der Eifel mein eigenes Rhododendron-Rondell zu machen. Muss mal mit dem Hausvorstand sprechen, was der davon hält.

Speaking of Japanese: if you wonder about that outlandish plant on the right (picture above): that’s an arisaema sikokianum – from Japan. The Melbgarten looked quite a lot different than last year but that didn’t come as a surprise. The bloom of so many plants and trees had already finished but instead the flowerbeds were more crowded already… and with plants that were not much to look at around this time last year. And – OF COURSE – there were a few rhodies left!! And suddenly the thought popped up in my head that I should make my own rhododendron bed in the Eifel… only what to do with the dahlias? I have to discuss it with the boss and see what he thinks about it.

Melb14_3

Und nun: einen guten Rest der Woche!

For now, have a good rest of the week!

Barbara

Blockade gelöst / Crafter’s Block Lifted

jbmay_1
Die Jingle Belles haben es geschafft! Meine Weihnachtskartenblockade ist gebrochen – und das Wochenende hat ja eigentlich gerade erst angefangen!! Es geht bei dieser Challenge darum, mindestens drei Schichten zu schaffen. Jetzt habe ich es mir mit dem Motiv einfach gemacht (das hat ja selbst schon vier Schichten)… aber ich bin einfach nur froh, dass es langsam wieder anfängt zu fluppen.

The Jingle Belles‘ All Bundled Up challenge did it! My crafter’s block was lifted – and the weekend has only just started!! Anyway, this challenge is about making a card with at least three layers. Well, I took a very easy way with my image which in itself already has four layers… but I’m just relieved that I finally seem to be getting my mojo back.

jbmay_2

jbmay_3

Und nun wieder in die Bastelecke… Bis bald!

And now back to my creative nook… Take care!

Barbara

Das Maibaummysterium / The Maypole Mystery

may1_1
Gerade habe ich Silvester gefeiert – ich kann das mexikanische Essen, das es gab, quasi noch schmecken, besonders die fantastische Guacamole – und gestern war plötzlich der erste Mai! Und die Kastanien, besonders auf der Poppelsdorfer Allee, geben alles.

Only recently I celebrated New Year’s Eve – I can still practically taste that yummy Mexican dinner we were having, the fantastic guacamole in particular – and suddenly yesterday it was May 1! And the chestnuts, especially those on Poppelsdorfer Allee, are giving it all they’ve got.

kas2

Und wie immer am ersten Mai mache ich mich auf einen kurzen Spaziergang zur Inspektion der zahlreichen Maibäume, die in meiner direkten Nachbarschaft stehen. Man kommt etwa alle 45 Sekunden an einem vorbei. Hier eine – und ich möchte betonen: kleine, Auswahl:

And as usual on May 1 I went out on stroll in the neighborhood to have a look at all the „may trees“ that were erected during the night. I would think that on average you pass one every 45 seconds. Here’s a small selection (the emphasis being on small):

may1_7

Ist euch der etwas ausgefallenere Schmuck an Jills Baum aufgefallen? Und Sonjas Baum ist doch wohl ein Meisterwerk von Anpassung an den Standort! Aber auch der folgende fällt wegen seiner Nachhaltigkeit aus dem Rahmen:

Have you noticed the slightly more unusual decorations on Jill’s tree? And I love Sonja’s tree for the pure inventiveness when it comes to fitting a tree in a very limited space! But this one is really special, too – for its focus on sustainability:

may1_4

Am Vorabend (oder früh am Morgen) war ich von der Geburtstagsparty eines Kollegen gekommen und hatte voller Freude auch an unserem Haus einen eindrucksvollen Baum vorgefunden. Der war für CARO. Umso größer der Schock zu Beginn meines Spaziergangs:

The night before when I came home from a colleague’s birthday party I saw that someone had put up an impressive tree in front of our house, too, for CARO. All the more shocked I was when I started out on my stroll:

may1_3

Was ist hier passiert?! Und nein, ich war absolut nüchtern – da war ein Baum! Ich bin noch auf die andere Straßenseite gewechselt, um ihn mir genau ansehen zu können. Hatte da jemand einer Dame einen Baum aufgestellt, die vergeben war?! Hatte der Freund ihn im besoffenen Kopp am falschen Haus angebracht? Oder war der Baum am richtigen Haus, vom richtigen Typen – und es gibt einen anderen, der einen Keil zwischen die beiden treiben will? Haben die beiden Zoff und die Beschenkte griff am Morgen erstmal zur Motorsäge? Hm, das hätte ich wohl doch gehört. Und wer ist Caro überhaupt? Es ist ein Mysterium. Vielleicht war das Herz nicht so schön, wie diese Highlights:

What happened?! And no – I didn’t have a single drop of alcohol – there had been a tree there! I even went across the street in the middle of the night to get a good look at it. Had this tree been put up for a lady who was otherwise attached? Was the boyfriend wasted and put it up at the wrong house? Or maybe the tree was at the right house and from the right guy – and there is another one trying to drive a wedge between the two? Or the two are not on speaking terms and she just got out her chain saw first thing in the morning? Mmh, I guess I would have heard that. And who is Caro, anyway? It’s a mystery. Maybe the heart wasn’t as beautiful as these highlights:

hrts

Einen kurzen Abstecher habe ich natürlich auch noch zum Botanischen Garten gemacht, da waren wenigstens glückliche Pärchen zu beobachten.

Of course I also had a quick look at the Botanical Gardens – at least you could sneak a peek at some happy couples there.

may1_2

Und ich sah diese fantastische Rasenfläche – ich hoffe, die wird genauso belassen. Ich beobachte das!

And I saw this great lawn – I really hope they’ll keep it just like that. I will keep checking!

may1_5

Und ein Blick auf die Rhododendren schadet nie!

And it’s always the right time to have a look at the rhodies!

may1_6

Am Sonntag findet übrigens das Frühlingsfest im Melbgarten statt – in den Anlagen am Nachtigallenweg 66. So sah das im letzten Jahr aus (klick!). Ich kann nur sagen: es lohnt sich und das Kuchenbuffet wird eine Donauwelle im Angebot haben! Mit oder ohne Frühlingsfest: habt ein schönes Wochenende!

By the way, there’ll be the spring fest at their Melbgarten site this coming Sunday so if you are in the area… that’s what it was like last year (click!). With or without the spring fest: enjoy your weekend!

Barbara

Der 90. Geburtstag / The 90th birthday

Pel2
Wie einige von euch vielleicht erleichtert festgestellt bemerkt haben, leide ich an einem ziemlich schweren Fall einer Bastelblockade. Aber letztes Wochenende musste sie um jeden Preis überwunden werden: der 90. Geburtstag meines Grundschullehrers stand an. Und ja, wie das mit mir so ist: wir sind auch fast 30 Jahre nach Verlassen der Grundschule noch in Kontakt. Nicht oft, aber immer wieder.

Some of you might have been relieved to noticed that I’ve been suffering from a severe case of crafter’s block for quite a while now. But last weekend it just had to be overcome: my class teacher from primary school was 90 years old on Tuesday. Yes, that’s what happens when you get in touch with me… even almost 30 years after I moved on to high school we’re still corresponding. Not very frequently but every now and then.

Pel3

Lange bevor Kinder bereits in der Grundschule anfingen, Fremdsprachen zu lernen, war das bei uns ein fester Bestandteil. Auch wenn es bei uns nicht um Kinderlieder ging, sondern darin bestand, das Vaterunser auf Englisch zu lernen. Ich kann es heute noch… den Zauberlehrling habe ich lange vergessen. Man kann wohl sagen, er war ein Lehrer alter Schule.

Long before it became customary for children to learn foreign languages in primary school already, it was well established with us. Even though our curriculum wasn’t about nursery rhymes but the Lord’s Prayer. I still know it by heart today… but have long since forgotten Goethe’s The Sorcerer’s Apprentice. Well, I guess it’s safe to say that he was and still is old school.

Pel1

Er hat immer viel von Reisen in aller Welt erzählt, so dass mir die Karte als Hintergund passend erschien. Ich hoffe, er hatte einen schönen Tag. Und auch, dass diese Karte der Auftakt zu deutlich mehr Aktivität in meiner Bastelecke war!

He always had a story to tell about foreign countries so I decided that this map in the background was fitting. I hope he had a great day. And I also hope that this card was the prelude to highly increased activity in my creative nook!

Barbara