Good to eat!


Oh, nun war es endlich soweit: die neue Challenge bei Bah!Humbug! hat mich zur weiteren Verarbeitung meines Rumtopfs animiert, denn es heißt: „Good to eat!“. Aus dem großen Topf wurden 6 Gläser.

Oh, it finally happened: the new challenge at Bah!Humbug! motivated me to further my fruit in rum project as it announces: „Good to eat!“. I got a total of six glasses out of the large pot.

Es bleibt dabei… es ist vielversprechend. Aber getestet werden darf ja erst am ersten Advent. Gut jedenfalls, dass ich so viel Honig gegessen habe im vergangenen Jahr und dass ein Kollege mir einen myanmarischen Longyi besorgt hat, den ich für die „Verpackung“ zweckentfremden konnte.

I stick with it… it is very promising. But it isn’t to be tested before the first of advent. Anyway, it was a clever move to eat so much honey this year and thanks to a colleague who brought a longyi from Myanmar I could divert it from its intended use to make the „packaging“.

Die Frage bleibt: womit soll ich testen? Vanille-Eis? Pudding? Wild etwa, wie ich irgendwo las?? Hm. Tipps sind willkommen. Habt einen guten Start in die Woche!

The question remains: what should I test it with? Vanilla ice-cream? Pudding? Venison even, as I’ve read somewhere?? Mmh. Advice is welcome. Have a good start into the new week!

Barbara

Herbstfarben, Fortsetzung / Fall colors, continued

Bemerkung vorab: ich konnte mich gerade noch zurückhalten, weitere Beeren für weitere Experimente zu sammeln… Hoffe, euer Wochenende war genauso schön und wünsche einen schönen Sonntagabend!

Note up front: I was able to abstain from collecting more berries for more experiments… I hope your weekend was about as gorgeous and wish you all a nice Sunday night!

Halloween colors

Hier nun mein vollständiger Beitrag zur Oktober Challenge bei CCAYR. Die steht unter dem Motto „Halloween colors“, die ergänzt werden sollen durch etwas fertig gekauftes. Als Farben gelten lila, orange, schwarz und grün. Die erste Karte zu diesem Thema habe ich bereits am Donnerstag einmal veröffentlicht, da sie auch an zwei anderen Challenges teilnimmt:

This is my complete entry into CCAYR’s October challenge. The motto is „Halloween colors“ and an added pre-fabricated piece. Purple, orange, black and green qualify as Halloween colors. I have already published the first card for this challenge on Thursday as I also entered it into two other challenges:

Und hier ist die lila-grüne Schwester des ersten Entwurfs:

And this is the purple and green sister of the first creation:

Dann bin ich übergegangen zu grün und… und… gold…

Then I moved on to green and… and… gold…

… und dann zu schwarz, grün und gold…

… and then to black, green and gold…

… und letztlich, ich hätte es (für eine Weihnachtskarte) kaum für möglich gehalten, zu lila und ORANGE- Auch wenn ich schon ziemlich überlegen muss, wem ich diese Karte wohl werde schicken können…

… and finally, even though I had never thought it possible (for a Christmas card) to purple and ORANGE. And even though I will have a hard time thinking of a person I can send this card to…

Schönes – SONNIGES! – Wochenende!
Have a nice – SUNNY! – weekend!
Barbara

Die echten Herbstfarben / The real fall colors

Gestern war ein extrem hektischer Tag, so ein 10.000 Volt-Tag, Dauerspannung. Auf dem Heimweg habe ich dann ganz spontan nochmal am Botanischen Garten angehalten, wo ich schon sehr lange nicht mehr war, um ein Viertelstündchen zu flanieren. Hier ein paar Eindrücke.

Yesterday was one hell of a day, a 10,000-volt day, permanent voltage. On the way home I spontaneously decided to stop at the Botanical Gardens (where I hadn’t been for a very long time) and to take a little stroll. So here are a few impressions.

Barbara 🙂

Zweieinfünftel / Two one-fifth

Fangen wir an mit der Challenge bei Bah!Humbug! Gefragt sind hier „Glitz and Glitter“, die sich bei meinem Entwurf in kleinen Akzenten auf dem 3D-Aufkleber und in Silberglitter Mustern auf dem dunkellila Papier befinden. Dazu gibt es hier und da einige Strasssteine.

Let’s start with the week’s challenge at Bah!Humbug!: glitz and glitter. My card features that in little nuances on the 3D sticker and in the silver glitter pattern on the dark purple paper. And there are a few rhinestones here and there.

Einmal dabei, stellte ich fest, dass die Karte auch zur October Challenge bei CCAYR passt: da sollen nämlich die Halloweenfarben lila, orange, grün oder schwarz verwendet werden. Dazu muss noch ein vorgefertigtes Objekt Eingang finden. Das ist dann also mein Fünftel, denn da muss man ja fünf einreichen.

Once at it, I noticed that this card also matched the October challenge at CCAYR: they ask for Halloween colors purple, orange, green or black to be used. And then add a pre-fabricated element. So this is my fifth as I need to enter five cards into that challenge.

Und zuletzt ist da noch „U is for Unused Stash“ bei der ABC Christmas Challenge. Also bislang noch originalverpackte Bestandteile, die man aber schon länger bei sich rumliegen hat, sollen verwendet werden. Das war bei dem 3D-Aufkleber der Fall, zwei Jahre Regalzeit hat der auf dem Buckel. Ich habe leider vergessen, die Packung zu fotografieren BEVOR ich den Aufkleber entnommen habe… aber es ist halt auch der einzige der fehlt. Vielleicht gilt es ja trotzdem.

And then there is the U is for Unused Stash Challenge at ABC Christmas Challenge. I’ve had this package of 3D stickers lying around for a couple of years. Unfortunately, I forgot to take a picture BEFORE I took out the sticker… but then it’s the only one that’s missing so maybe it still qualifies.

Bald gibt’s mehr!
More to come!
Barbara

Falscher Ansatz / Wrong approach

Eine Freundin hat mir den Link zu folgendem Videoclip zukommen lassen. ENDLICH habe ich Klarheit, warum das mit dem Diäten nicht klappt. Ich habe den absolut falschen Ansatz. Ob Irma dabei war?? Ich habe sie nicht gesehen…

A friend just sent me the link to the video clip below. FINALLY it’s crystal clear why all this dieting (or not) doesn’t work. I have the wrong approach. Maybe Irma was there?? I couldn’t see her…

Barbara 🙂

Herbstfarben / Autumn colors

Vielleicht war es dieser kleine Kerl, der mich inspiriert hat. Ich habe ihn auf den Internationalen Bonner Waldtagen getroffen, was – nebenbei erwähnt – eine ziemlich interessante Aktion auf dem Bonner Münsterplatz war. Als ich die Motorsäge hörte, dachte ich schon kurz, ich würde ein bekanntes Gesicht Sterne sägen sehen… Aussteller aus aller Welt waren da und für Kinder war es ein Festtag, würde ich sagen. Selten soviele begeisterte oder faszinierte Kinder auf einen Haufen gesehen. Wie auch immer… inspiriert…

Maybe it was this cute little dude who inspired me. I met him at the International Bonn Forest Days which – as a little side note – was quite an interesting event on Bonn’s Münster Square. When I heard the chainsaw, I briefly thought I might see a familiar face sawing stars… There were exhibits from all over the world and the kids had a field day, I think. I’ve rarely ever seen so many enthusiastic or fascinated children in one place. Anyway… inspired…

Hier geht’s um Herbstfarben: rot, orange, braun oder gold sollen verwendet werden, wenn man bei der Challenge von Winter Wonderland in dieser Woche teilnehmen möchte. Und es war schwierig. Denn die Inspiration ließ auf sich warten.

It’s all about autumn colors: red, orange, brown or gold are to be used if you want to participate in this week’s challenge at Winter Wonderland. But it was tough as I wasn’t all that inspired at the start.

Aber dann wurde es doch – und es ist eine der Karten geworden, die mir so richtig ans Herz gewachsen sind. Die man kaum verschicken möchte. Wo man lange überlegt, an wen man sie schicken könnte.

But something came of it after all – and it turned out to be a card that is really dear to me. One that you don’t really want to part with. One where you think for ages who you will send it to.

Und nun: habt einen guten Start in die Woche!
And now: have a good start into the new week!
Barbara