Bryant Park

Ich habe einen Lieblingspark gefunden. Es ist NICHT Central Park (obwohl auch der auf seine Art faszinierend ist, aber dazu später mehr) – aber New York hat auch noch einige andere zu bieten. An vielen und teilweise den unmöglichsten Ecken gibt es kleinere und größere Grünflächen, entstanden aus den verschiedensten Gründen. Mein neuer Liebling ist Bryant Park, an der 6th Avenue, zwischen der 40. und 42. Straße.

I’ve found a new favorite park. It is NOT Central Park (though that one is fascinating in its own way but I’ll talk more about that later) – but New York has a few more to offer. There are many smaller and larger green spaces all over the place, sometimes in really surprising locations and created because of various reasons. My new favorite is Bryant Park, located on 6th Avenue, between 40th and 42nd streets.

An einem „halben“ Exkursionstag habe ich dort eher zufällig zwei Stunden verbracht, weil mein Expressbus dort abfährt. Es gibt unendlich viele Sitzgelegenheiten, Kiosks, an denen man sich Kleinigkeiten zu essen besorgen kann, Bereiche, in denen Schach u.ä. gespielt werden kann, es gibt Statuen zu bewundern (u.a. von Goethe und Gertrude Stein), schöne Gebäude an den Seiten und vieles mehr. Mein Herz hat allerdings der Reading Room gewonnen. Kein Gequatsche, kein Handys. Ruhe. Und alle lesen. Und im Frühjahr sollen im Efeu rund um den Park 100.000 Narzissen blühen…

It was on a „half“ day of the field trip that I spent two hours there, quite accidentally really because my express bus leaves from there. There are countless chairs and benches, kiosks to get sandwiches and ice-cream, areas where you can play chess etc., there are statues to check out (of Goethe and Gertrude Stein, among others), beautiful buildings to admire and much more. But what really won my heart is the Reading Room. No talking, no mobile phones. Silence. And everybody is reading. And in spring there are supposedly 100,000 daffodils in bloom peeking out of the ivy surrounding the park…

Umso erfreuter war ich, dass der morgendliche Treffpunkt genau an einer Ecke des Parks sein sollte. Da ich bekanntermaßen ein Pünktlichkeitsfreak bin, habe ich ziemlich lange gewartet. Aber was gab es nicht alles zu sehen und zu hören. Die Fensterputzer waren unterwegs am Bank of America Gebäude gegenüber. Ob diese Körbe da fest installiert sind? Es wäre ja wohl ein ziemlicher Aufwand, wenn die bei jedem Fensterputzen neu da hoch müssten… In der rush hour wurde per Leiterwagen an der Straßenlaterne etwas repariert – jedenfalls wurde lautstark und langanhaltend gehämmert.

Imagine my excitement when I heard that yesterday’s early morning meeting point was going to be on a corner of that park! As is known by many of you, I’m a very punctual person so I ended up waiting for a while. But there were tons of things to look at and listen to. The window cleaners were working their way down the Bank of America Building. Do you think these… baskets are permanently installed on the roof? I mean, it’s hard to imagine they’re newly installed by the cleaning firm every time they need to be used? And in all that hubbub, a streetlight was being repaired – that’s at least what all the hammering was apparently about.

Trucks, Busse, Unmengen Taxis, Rettungswagen fahren vorbei. Ein Polizist mit Trillerpfeife unterstützt die Ampel. Jogger. Menschen auf dem Weg zur Arbeit. Orientierungslose Touristen mit schweren Koffern. Obdachlose. Spatzen. Verteiler von Gratis-Zeitungen. Dutzende Kommunikationsverweigerer mit Stöpseln in den Ohren. Frauen in Schuhen, die nicht für das Leben gemacht wurden. Geschäftsleute mit Kipas. Hortensien-tragende Rapper-Typen. Pflastergießende Parkangestellte…

Trucks, busses, oodles of taxis, ambulances drive by. A policeman with a whistle enforces the traffic lights. Joggers. People on their way to work. Tourists looking lost, pulling heavy suitcases. Homeless people. Sparrows. People handing out free newspapers. Dozens of communication evaders with headphones in their ears. Women in shoes that were not made for life. Businessmen wearing kipas. Hydrangea-carrying rapper types. Cobble stone watering park employees…

Freitag Nachmittag vielleicht nochmal, auf ein Buch und eine Limonade!

Maybe Friday afternoon again, for a little read and a lemonade!

Barbara

4 Kommentare zu “Bryant Park

  1. Yes, the window cleaning gondolas are permanent, hanging off little cranes which run on a railway track which circumnavigates the roof :-)) Roy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.