Dez/cember | 8

Dec8_1

Wenn man auf dem Weihnachtsmarkt noch vor 12 Uhr schon eine solche Schlange sieht, dann hat man den besten Reibekuchenstand weit und breit entdeckt. Alle Jahre wieder ist es eine Freude zu sehen, dass einem dieser Genuss wieder vergönnt sein wird. Die alles entscheidende Frage ist: mit oder ohne?

If you walk the Christmas market and come across a queue like this before it’s even noon, you have found the best place to have potato patties. Every year it’s a joy to see that they are back and that special treat is still around. The decisive question: with or without?

Dec8_2

An diesem Stand gibt es Reibekuchen – mit oder ohne Apfelmus, größere Entscheidungen wie bspw. bei der Bestellung eines Kaffees bleiben einem erspart. Mit schöner Regelmäßigkeit ruft der Herr der Bratwürste „BRATWURST?!“ in die Schlange der Wartenden, aber nur sehr, sehr selten meldet sich dann jemand. Hier ist vegetarisch angesagt. Womöglich vegan. Aber fettig.

This is the place for potato patties – with or without apple sauce, no major decisions necessary, as is so often the case with a coffee for example. The „Lord of Bratwurst“ shouts „SAUSAGE ANYBODY?!“ down the line at regular intervals but is usually rewarded only with a chuckle or two. This is the time and place to go vegetarian. Possibly vegan even? But greasy.

Dec8_3

Ich hätte ja jetzt schon wieder Lust drauf… Habt einen schönen Tag!

I’d go get some for lunch if it weren’t too far from the office… Have a great day!

Barbara

5 Kommentare zu “Dez/cember | 8

  1. Vermutlich arbeitet die Mutter der Bläck Föös am Rievkochestand. Das würde auch deren Lied erklären:
    Refrain: Mamm, Mamm, schnapp d’r de Pann, Mir wolle Rievkooche han. Mamm, Mamm, fang doch flöck an, Fuffzehn Stück pack op d’r Mann. Rievkooche, dat es en Delikatess, Die schmecken am allerbess, Un kriste noher jet Buchping, oh jess, Do lähste dich flöck en de Kess.
    Wer Rievkooche eins hät erfunge, Dat wor ’ne Erfinder janz jroß, Denn dat es ihm jot jelunge, Och wenn et jet Öl hät jekoss. Was solle mir met Austern un Schnecke? Wat solle mir met Spaghetti un Schlot? Mer loße uns Rievkoche schmecke Un machen uns flöck e paar parat.

    Ich jing eines Fridachs durch Kölle Leev Lückcher, do wor jet loss. Ich kann et üch jot verzälle, Noh Rievkooche roch jede Stroß. Frau Böllmann, die wor fies am schänge, Die Katz froß de Rievkooche op. Frau Schmitz wor de Deich noch em menge, Do reef schon der allerkleinste Stropp:

    Gefällt mir

  2. Diesen leckeren Reibekuchen kennen
    auch die Rohrer. Beim Besuch des Bonner Weihnachtsmarktes vergangene Woche haben wir ganz geduldig auf diese leckeren Dinger gewartet und bei schönsten Wetter geschmaust.Den Glühwein gab es dann bei den singenden Hirschen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s