Yorkshire | Fountains Abbey

Y_FAB2
Endlich Urlaub! Urlaub in Yorkshire. Etwa 90% aller Leute, denen ich das erzählt habe, haben mich nur verständnislos angeguckt. Wenn ich dann „präzisiert“ habe: „England!“ kam meistens nur ein vorsichtiges „Aha.“ Mich haben drei Dinge hierhin getrieben: ein Besuch bei Freunden (was sonst?), die Tour de France und die Aussicht auf eine viertägige Wandertour in der Einsamkeit der Yorkshire Dales. Doch zuerst zum Besuch bei Freunden in Bradford.

Vacation! Finally! A vacation in Yorkshire. Just about 90% of the people who I told about my plans just looked at me blankly. When I „elaborated“ and added: „England!“, there usually wasn’t more than a suspicious „Aha.“ Three things made me come here: seeing friends (what else?), the Tour de France and a four-day hike in the hopefully not too crowded Yorkshire Dales. But I started out seeing friends in Bradford.

Y_FAB5

An meinem ersten Tag (und gerne auch an allen weiteren, ich werde alt) haben wir es ruhig angehen lassen und sind am späten Vormittag nach Fountains Abbey aufgebrochen. Das ist die Ruine einer 1132 gegründeten Zisterzienser Abtei, malerisch in einem Tal am Fluss Skell gelegen.

On my first day (and I have no problem doing that on all to follow, I’m getting old) we were taking it easy, leaving for Fountains Abbey late in the morning. The ruins of the Cistercian Abbey (founded 1132) are picturesquely located in the valley of the river Skell.

Y_FAB3

Dass wir es hier mit einer Ruine zu tun haben, liegt einzig und allein an Heinrich VIII., der sich von katholischen Kirche abwandte und in der Folge alles damit zusammenhängende in Schutt und Asche legen ließ. Das Abwenden von der katholischen Kirche kann ich ja grundsätzlich verstehen – und jeder wie er meint – aber wieso muss man dann gleich alles platt machen? Ich denke dann immer an die Buddhas in Bamiyan.

It’s the fault of Henry VIII that we were looking at the ruins of this surely once busy abbey. He turned away from the Catholic church and then decided to destroy just about everything that was connected to that. I can relate to people not wanting to be part of the Catholic church – and to each their own – but why does that mean you have to ruin everything in the wake of your decision? Things like that always remind me of the buddhas in Bamiyan.

Y_FAB4

Wie auch immer: man kann sich immer noch sehr gut vorstellen, wie es hier einmal hoch hergegangen sein muss, wenn man quasi die Fundamente von Schlafsälen oder dem Krankenhaustrakt durchstreift.

Anyhow, it is really easy to imagine how busy and full of activity this place must once have been when you walk through the foundations of dormitories or the infirmary.

Y_FAB1

Ganz allgemein jedoch steht Yorkshire derzeit unter einem anderen Stern: in diesem Jahr findet der Tour de France-Auftakt in England statt – die ersten drei Etappen. Die ersten beiden in Yorkshire, so dass man hier die üblichen gelben T-Shirts mit dem unüblichen Aufdruck “Tour de Yorkshire” finden kann. Aber das ist nicht alles. Hier steht an jeder Straßenecke ein gelbes Fahrrad, die Leute haben Wimpel in den Farben und Formen der Trikots gemacht… Ich hätte auch einen Tag nur auf Foto-Safari gehen können. Ein kleiner Eindruck:

Yorkshire in general is on a quite different track just now: the Tour de France opens with three stages on British soil. The two first ones are in Yorkshire, so that the usual yellow t-shirts you can buy in the souvenir places bear the unusual print “Tour de Yorkshire”. But that’s far from all. You will see thousands of yellow bikes on street corners, balconies, walls… people have made their own bunting in the colors and shapes of the jerseys… I could easily have spent a day out on a photo safari. Here are a few examples:

Y_TDFColl1

Und die “Kunst in der Landschaft”, die man anlässlich der Tour de France im Fernsehen immer wunderbar sehen kann, war natürlich auch schon angebracht. Am besten hat mir dieses Bild gefallen, ein Schäfer und sein Hund… und mitten drin und überall: Schafe.

It wouldn’t be the Tour de France if there weren’t “artistic landscaping” or whatever you want to call it, those “paintings” on the hillsides or fields that are so great to look at during the TV coverage. I really loved this one, a shepherd and his dog… and all over the place: sheep.

Y_FAB6

Na dann – bis bald!

Take care for now!

Barbara

4 Kommentare zu “Yorkshire | Fountains Abbey

  1. Ah Barbara a magnificent stroll on the countryside is always so fun through your eyes!!! And the your must create such as buzz I totally get lost watching the y tour on tv it must really be something to experience it so close!!!

    Gefällt mir

  2. Thanks for sharing. I had heard about all the yellow bicycles so it was fun to see a few. So happy you got to go and it sounds like you are enjoying yourself! Nice photos too!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s