Gruppe A / Group A

„Ich hätte gerne das 11Freunde WM-Heft.“ – „Das ist da gleich hinter Ihnen, links unten.“ – „Ääh… sind Sie sicher? Da sind Männer drauf!“ – „Ja, das stimmt schon, das Frauenheft ist eine Beilage.“ Und diese Doppelausgabe sozusagen kostet noch nicht mal mehr, als eine normale…

„I’d like to have the 11Freunde World Cup issue.“ – „That’s right behind you, on the lower left.“ – „Ahem… are you sure? There are men on the cover!“ – „Yes, that’s right, the women’s magazine is a supplement.“ And this combined issue comes at the normal price…

Aber nun habe ich es, das Heft, und unglaublich, aber wahr: es ist richtig gute Lektüre, das Lesen macht Spaß. Ich habe mich nun mal intensiver mit der Gruppe A befasst, in der die deutsche Mannschaft die Vorrunde bestreiten wird. Die Gegner sind Kanada, Frankreich und Nigeria. Während die Französinnen im eigenen Land offenbar noch mit den Nachbeben des Auftritts der Herren im vergangenen Jahr in Südafrika zu kämpfen haben, sind die Kanadierinnen Geheimfavorit. Hm, muss ich da meine Tipps nochmal überdenken? Die Nigerianerinnen sind eine etwas schwer einzuschätzende Größe…

But now it’s here, the magazine and unbelievable but true: it’s a great read, it’s fun. I’ve so far checked out group A in which Germany will fight to enter the quarter finals. The opponents are the teams of Canada, France and Nigeria. Apparently, the French are still trying to make up for the performance of the men’s team in South Africa last year while the Canadians are an insider’s tip. Mmh, maybe I need to reconsider my tips in the betting pool? The Nigerians are hard to rate and could provide some surprises…

Die Quote für einen Sieg der Damen aus Äquatorial-Guinea liegt derzeit bei 1:300… bei den Deutschen lohnt sich bei 1:1,85 so rein gar nichts. Nicht, dass ich da auch noch würde einsteigen wollen, aber die Meinung der Buchmacher ist schon irgendwie hilfreich bei der Abgabe von Einschätzungen. Die Brasilianerinnen stehen bei 1:5 und damit auf Platz 2, wohingegen die US-Amerikannerinnen nur auf eine Quote von 1:7 kommen.

The bookmakers are currently offering odds of 1/300 for Equatorial Guinea… going for Germany really isn’t profitable at 1/1.85. It’s not like I had any plans to enter that territory as well but the bookies‘ opinions on things are valuable when assessing future performances. The Brazilians are at 1/5 and ranked second whereas the US Americans are at a mere 1/7.

Und damit nun: Gute Nacht!
And with this: good night!
Barbara

P.S.: Zum Thema Medienpräsenz im weitesten Sinne gab es gestern mehr… für euch Wochenendinternetabstinenzler 😉

P.S.: There was more on media presence in the broadest sense yesterday… in case you are internet abstinent on weekends 😉

Ein Kommentar zu “Gruppe A / Group A

  1. Also,
    einmal angefixt, bist du ja kaum noch zu halten… Wir hätten auch einfach nur das Spiel gucken können, aber es ist faszinierend, wie du dich für die gute Sache ereiferst. Schön. Vielleicht hast du ja Interesse mal ein Spiel in Leverkusen zu gucken. Ich wollte da spontan hin, für ein Vorrundenspiel, bei dem Deutschland nicht mitspielt, sollte man noch relativ kurzfristig Karten bekommen.
    Zu den Nigerianerinnen: die treten zu, bis der Arzt kommt. Übrigens: so auch ganz unbrasilianisch die Brasilianerinnen. Und die Lamentieren auch noch rum wie die Wilden und Schwalben können sie auch ganz gut fliegen lassen (sie sind die weiblichen Italiener quasi). Wird Zeit, dass die Deutschen Damen denen nochmal zeigen, wo der Hammer hängt. Ich freu mich…
    K.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s