Denkste! / Well… no!

Adele1
ADELE LIVE 2016 – gestern Abend in Köln. Und gerade geht es wieder los und ich frage mich: warum bin ich nicht wieder da? Es war ein absolut großartiges Konzert… und wer mich kennt, der weiß, dass ich dieses Wort eigentlich aus meinem Vokabular gestrichen habe.

ADELE LIVE 2016 – yesterday evening in Cologne. And just about this time it starts again and I wonder: why didn’t I go for a second time? It was an absolutely fantastic.

Adele2

Eigentlich dachte ich, dass nun das ohrenbetäubend laute „21“ und „25“ hören aufhören würde – ich musste ja textsicher werden. Denkste: es wird intensiviert. Ich konnte heute nicht anders und habe alles rauf und runter gehört und nur darauf gewartet, dass ein Nachbar kommt und mich bittet, leiser zu machen – das hätten sie nicht lange gewollt, denn dann hätten sie weniger Adele, aber mehr Barbara gehört…

I had thought that listening to „21“ and „25“ in the deafening decibel range would cease now – the only way to learn lyrics by heart, singing along. Well, no: there has been an intensification. I couldn’t help myself today, played Adele for hours on end and was just waiting for a neighbor to come and ask to turn down the volume – they wouldn’t have liked that one bit because it would have meant less Adele and more Barbara…

Adele4

Noch am Freitag fragte mich ein Kollege, wodurch denn eigentlich der Hype um Adele entsteht. Ich weiß nur, dass die Wahnsinnsstimme mir immer und immer wieder die Gänsehaut den Rücken runterjagt, dass diese Frau Humor hat und ihre durchaus ausgedehnten Monologe auf der Bühne die Konzerte zu etwas ganz besonderem machen. Sie hat das Publikum von Anfang an in ihren Bann gezogen und gehalten. Das habe ich auf Wikipedia sehr gut beschrieben gefunden:

A fried had asked me over lunch on Friday just what exactly caused the hype around Adele. All I know is that this amazing voice sends shivers down my spine over and over again, that the woman can be so much fun and that her extensive monologues on stage make her concerts really special. From the moment the concert started the audience was as if under a spell. I have found that very well described on Wikipedia:

By her own admission, most of her back catalogue is „fucking miserable“, and I questioned quite how the Tottenham-born songstress would hold the attention of the packed O2 Arena without being able to rely on exhaustive dance routines or belting out some pop bangers to boost the energy. But the second she emerged through the floor of a small B-stage uttering those immortal words “Hello, it’s me”, any concerns just evaporated — every single person in the room was in complete awe, and would stay that way for the entirety of the 18-song set.

Adele5

Es war erstaunlich zu beobachten, wie viele Leute (sprich: Frauen) beim Mitsingen auch die Gestik imitiert haben… In der Öffentlichkeit bin ich da ja eher zurückhaltend, aber in der heimischen Küche sieht das auch bei mir so aus. Nur: warum? Ich meine, bei Joe Cocker, möge er in Frieden ruhen, bin ich ja auch nie auf den Gedanken gekommen und da war vor gerade mal drei Jahren auch ein Konzert vorzubereiten.

It was interesting to see how many people (read: women) in the audience copied Adele’s gestures, too, while singing along… I’m a bit reluctant when it comes to that in public but when I’m at home I might surprise myself by being no different. But I wonder: why? I mean, I never thought of it when listening to Joe Cocker, may he rest in peace, while getting ready for his concert at the same venue only two years ago.

Nun, ich könnte noch ungefähr 200 unscharfe Fotos und ähnliche viele youtube-Links einstellen. Ich lasse es, schwelge noch ein bisschen in Erinnerungen an dieses beste Weihnachtsgeschenk überhaupt und freue mich auf die nächste Tour. Schönes Restfeiertagswochenende!

Well, I could add about 200 other blurry pictures and about as many youtube links but I’ll pass on it, revel some more in the memory of this best Christmas present ever and just look forward to the next tour. Enjoy what’s left of your Sunday (and possibly a holiday tomorrow, as we are lucky enough to have in Germany)!

Barbara

5 Kommentare zu “Denkste! / Well… no!

  1. I love that I live in a detached house. It means I can sing along with whoever I please. Adele is not one of them. I think I will try to locate the one cd by Adele that I own (the very first one). I think I’ve only listened to it once or twice. Seems I’m missing out. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s