Zapfen, mehr Zapfen! / Cones, more cones!


Das Winterhalbjahr ist, was Besuche im Botanischen Garten angeht, ein sehr trübes: die Öffnungszeiten nur wochentags von 10:00 bis 16:00 machen es Berufstätigen schwer. Aufgrund eines abgesagten Urlaubs habe ich dann heute die Möglichkeit gehabt, eine Winterführug mitzumachen. Es drehte sich um „Thuja, Torreya & Co: Neue und alte Schätze im Koniferetum“ – und damit um einen Bereich, in dem ich mich selten aufhalte und noch viel seltener fotografiere.

When it comes to the Botanical Gardens, winter is a dull time: they are open only on weekdays from 10 a.m. to 4.p.m. so if you work full-time it’s hard to make it in time even for a quick stroll. Due to a cancelled vacation, I got the unexpected opportunity to participate in a guided „winter tour“ today. It was all about „Thuya, Torreya & Co: New and Old Treasures of the Coniferetum“ – an area that I visit only rarely and practically never take pictures of.

Die wissenschaftlichen Details und lateinischen Fachbegriffe sind noch nicht mal ins Kurzzeitgedächtnis vorgedrungen… vielleicht noch nicht mal bis in den Gehörgang. Aber die Sonne schien, wir waren ausgestattet mit Lupen und haben uns hauptsächlich mit Zapfen beschäftigt. Und ja, dafür sind tatsächlich in manchen Fällen Lupen vonnöten. Ich habe einen vollkommen neuen Blick auf diese Bäume bekommen und werde wohl so insgesamt nie wieder ohne Lupe im Garten unterwegs sein.

The scientific details and Latin terms were lost on me… in fact, I think they didn’t even make it down the ear canal. But the sun was shining, we were given magnifying glasses and mainly looked at cones. And yes, you really do need magnifying glasses in some cases. This tour made for a whole new perspective of these trees and I may just never visit again without a magnifying glass.

Es gibt übrigens eine ganze Menge Themenführungen, die Übersicht findet ihr hier. Und: in der Ferne sah ich schon die ersten Rhododendren blühen… es wird Zeit für besucherfreundlichere Öffnungszeiten!

And by the way: off in the distance I saw that the first rhodies were in bloom already… it’s high time the opening hours were getting a lot more visitor-friendly!

Barbara

3 Kommentare zu “Zapfen, mehr Zapfen! / Cones, more cones!

  1. Wow — are all of those photos actually from this season?

    Are you actually in the midst of a real spring?

    I truly need to re-consider my living arrangements… or at least bump up plans for a posting somewhere warmer!

    Kate

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s