Neue Farbwahl / New choice of colors

Leider muss ich ja den schwarz-rot-güldenen Schminkstift wieder einmotten – doch das Turnier läuft weiter. All meine Anfeuerungskraft konzentriert sich traditionell nun auf Schweden, egal, ob sie am Olympia-Aus der Deutschen „schuld“ sind oder nicht. Blau-gelb ist angesagt und der per Internet gefundene Panini-Bildchen Tauscher aus Heiderhof hatte doch zusätzlich auch noch eine Schwedenfahne zur Hand, so dass die Ausstattung schon ein gutes Stück fortgeschritten ist.

Unfortunately, I can now put all my fan stuff into the closet again – but the tournament continues. All my cheering power is now as per tradition concentrated on Sweden – no matter whether it’s their „fault“ that Germany didn’t even make it to the Olympics or not. Blue and yellow are now the colors of choice and as chance would have it, the Panini sticker swapper I’d found on the internet also had a Swedish flag to give away – the attire change is progressing!


Das schwedische Team nach dem Sieg gegen die USA in der Vorrunde
The Swedish team after their victory against the US in the group round
Quelle / Source: www.11freundinnen.de

Heute ist auch wieder Diät-Berichterstattungstag. Diese ist aus meiner Sicht in etwa so erfreulich, wie das Aus der deutschen Mannschaft. Ich kann mir vorstellen, wie sich Silvia Neid in der Pressekonferenz gefühlt haben muss. Es läuft beschissen. Ich frühstücke nach Plan, ich esse zu Mittag und zu Abend nach Plan – und dazwischen habe ich weiter die Schokolade bzw. das Eis nicht im Griff. Ich bin ratlos. Es geht mir wie Garfield.

It’s time for another report on our dieting adventure. From my point of view, it’s about as pleasant as the World Cup elimination of the German team. I can imagine how Silvia Neid must have felt in the press conference. It’s really not going all too well. I breakfast, lunch and dine according to plan – and in between there’s just no passing on chocolate or ice-cream. I’m at my wits‘ end. I feel like Garfield.


Quelle / Source: www.boston.com

Ein wenig tröstlich ist dabei, dass es Dirk trotz kilometerlanger Auf- und Abwanderung im Ahrtal ähnlich geht und er zum ersten Mal seit Beginn der Aufzeichnungen wieder zugelegt hat. Ich fühle mit. Irma wiederum kann da nicht mitreden – die trägt jetzt locker sitzende Größe 38 und macht das Büro zum Catwalk… 😉 Ich sage mal nicht öffentlich, wieviel Eis ich gestern gegessen habe, aber es scheint dann doch noch in der Hochspannung des Spiels Brasilien-USA ganz gut verbrannt worden zu sein. Wie ein Knallfrosch, nur lauter, bin ich durch die Wohnung gehüpft vor Aufregung.

It’s comforting to know, though, that this morning Dirk reported a weight gain for the first time since records began – despite hiking up and down Ahr Valley mountains for miles and miles. I feel for him. Irma really can’t relate – she’s wearing size 38 (is that a size 8 in the US?) dresses now and uses the office as a catwalk… 😉 I will not say publicly just how much ice-cream I consumed yesterday but it seems that the hyper excitement of the game Brazil vs. USA helped burn it off on the spot. I was jumping around the apartment like a firecracker, only louder – I just couldn’t contain myself.

Einen guten Wochenstart wünscht
Have a good start into the week!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s