Gruppe B / Group B

Nachdem es nun schon ein ganzes Weilchen her ist, seit ich die Gruppe A, in der Deutschland spielt, kurz vorgestellt habe, möchte ich mich heute der Gruppe B widmen. Das wären dann die potenziellen Gegner der deutschen Mannschaft im Viertelfinale: Japan, Mexiko, England und Neuseeland.

It’s been quite a while since I presented Group A, featuring Germany, so let’s have a look at Group B today. These will be the potential opponents of Germany in the quarter finals: Japan, Mexico, England and New Zealand.


(Quelle: www.womenssoccerunited.com / Source: www.womenssoccerunited.com)

Neuseeland ist das Kanonenfutter, wie es aussieht: noch keinen einzigen WM-Punkt haben sie auf dem Konto, auch wenn sie immer fantastische Qualifikationen spielen, zuletzt mit 50:0 Toren. Aber das liegt wohl mehr an den Konkurrenten…

Clearly, New Zealand is cannon fodder: they have yet to win their first ever World Cup point, even though they play fantastic qualifying rounds, the most recent one ending in 50-0 goals. But apparently that is more a matter of weak opponents…

(Quelle: www.womenssoccerunited.com / Source: www.womenssoccerunited.com)

Japan hingegen ist auf Platz vier und möchte Weltmeister werden. Einerseits. Andererseits möchte man die Vorrunde überstehen, was dann zum ersten Mal seit 1995 der Fall wäre. Hä? Jedenfalls spielen die Damen ein „hochintensives, wirkungsvolles (Angriffs-) Pressing“ – alles klar?? (Wie soll ich das gleich übersetzen???) Hochintensiv und japanisch kann ich mir vorstellen… Hört sich an wie ein immerwährendes Powerplay ohne Strafbank? Zusammengefasst ist es wohl so: man darf sie nicht zuviel flitzen und technisch zaubern lassen und muss sie stattdessen kaputtspielen. Gucken wir dann mal.

Japan is ranked fourth and wants to win the World Cup. On the one hand. On the other hand, they want to reach the quarter finals, which would be the first time since 1995. What?? Anyway, they play a „highly intensive, effective (offence) pressing“ – got that?? Highly intensive and Japanese sounds like a reasonable combination… Sounds like continuous power play without the penalty bench maybe? In a nutshell: don’t let them play their tricks on you but let them run until they’re tired. We’ll see.


(Quelle: wie oben / Source: as above)

England ist im Kommen. In der Vorbereitung haben sie zum ersten Mal das Team der USA geschlagen. Die Trainerin Hope Powell gibt als Ziel das Erreichen des Viertelfinals an – wohl ein klassischer Fall von tief stapeln. Das Team eifert technisch angeblich den Deutschen nach (nicht, dass ich sagen könnte, was das dann genau wäre)- da geht’s um „erfolgreiches Mittelfeld-Pressing“. Warum denke ich dabei immer an Liegestützen?

Team England is on its way up. They beat the US team for the first time ever. Their coach Hope Powell claims their goal is the quarter finals – I guess it’s a classic example of understatement. Their play apparently imitates that of the Germans (not that I could put my finger down on any characteristics there) – it’s about „successful midfield pressing“. How come push-ups pop up in my mind when I hear that?


(Quelle: wie oben / Source: as above)

Und dann noch Mexiko. Offenbar ein zerrissenes Team, in dem „echte“ Mexikanerinnen mit solchen spielen, die in den USA leben, oft sogar schon dort geboren wurden und schlecht Spanisch sprechen. Aber so ist auch das Spiel stilistisch von dem in der amerikanischen Liga gepägt. Im Vorfeld zur WM kam es sogar zu einem Sieg gegen die US-Amerikanerinnen. Das habe ich heute schonmal formuliert – was heißt das eigentlich für die USA? Dazu ein anderes Mal mehr!

And then there’s Mexico. Apparently, it’s a disunited team, divided into „true“ Mexicans and those who live in the USA, who were often born there and speak only little Spanish. But it also means that the Mexicans‘ style is shaped by that in the US-American league(s). Ahead of the World Cup, Mexico won a preparatory game against the US team. I’ve said something similar before – what does that mean when it somes to the US? But more on that some other time!

Macht’s gut!
Take care!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s