Plastic free… September!

http://www.spektrum.de/news/wohin-verschwindet-unser-plastikmuell/1315749

Photo credit: spektrum.de


Schon wieder ein Monat um – und an der „Kampf gegen das Plastik-Front“ gab es eine weitere Entwicklung. Beim Besuch in Berlin im Juli hatte ich bei meiner Freundin Waschnüsse entdeckt. Sie benutzt sie seit Jahren und war sehr zufrieden damit, also habe ich diesen Versuch gestartet. Auch hier treibt einem die Anschaffung erstmal Tränen in die Augen (19,95€ für ein Kilo beim Waschbär), aber sie sollen ewig halten. Das sehen wir dann. Ich habe gerechnet: es müsste für 120 Wäschen reichen, um gleichviel zu kosten wie mein vorheriges Waschmittel… Man gibt jedenfalls 4-8 halbe Nüsse in einem kleinen Säckchen zur Wäsche. Die Nüssen enthalten Saponin, das reinigend wirkt. Die einzelnen Nüsse kann man 2-3mal verwenden.

Another month has come and gone – and there are new developments in my fight against plactic. When I went to see friends in Berlin in July I noticed that they used soapberries for their laundry. She’s been using them for years and has always been happy with the results so I decided to give them a try, too. As with many things, the initial investment makes your eyes water (19.95€ for 1 kg at Waschbär) but supposedly they last forever. We’ll find out. I did the maths: they would have to last 120 loads not to be more expensive than my previous detergent… You use 4-8 half berries in a little net for one load. They contain saponin which acts as a detergent. You can use the berries two to three times.

Ich bin von den Ergebnissen bislang ebenfalls angetan. Wenn’s hartnäckige Flecken gibt, muss man schon auch noch anderweitig behandeln, aber für die große Menge an Wäsche, die ja eigentlich nicht wirklich dreckig wird, funktioniert das einwandfrei. Gewöhnungsbedürftig fand ich dann nur, dass die Wäsche nach nichts riecht. Die Infos, die mit den Waschnüssen kamen, gaben den Tipp, „einige Tropfen“ bspw. Lavendelöl in die Weichspülkammer zu geben. „Einige“ habe ich als 5-6 interpretiert, mit dem Resultat, dass die Waschküche eine einzige Lavendelwolke war, als ich die Wäsche rausnehmen wollte. Also tun es auch drei Tropfen, was das 7,95€-Lavendelöl auch weiter bringen wird. Wenn ich es überhaupt dauerhaft nutzen will.

I have so far liked how the laundry turned out, too. When there are really tough stains, you need to use some other agent as well but it’s perfectly fine for the great bulk of it – let’s face it: our laundry is not really that dirty to start with. It took some getting used to the fact that the laundry does not smell like artificial lilac or whatever anymore – there is no discernible smell at all. The leaflet that came with the berries said to use „a few drops“ of an essential oil. I got some lavender oil and interpreted „a few“ to mean 5 or 6 – the result being that I walked into a lavender cloud when I returned to the laundry room. So three drops suffice… and the 7.95€ tiny bottle of oil will last a lot longer, too.

Es ist auch gut zu sehen, wann die Nüsse durch sind: auf dem Foto oben ganz links taufrisch, in der Mitte einmal benutzt und rechts dann nach der zweiten Wäsche. Da ist wohl nichts mehr zu holen. Dreimal nutzen finde ich ein bisschen schwierig. In der Summe: ich bleibe dabei und ihr solltet es vielleicht auch mal testen!

You can easily see when the berries are done: on the picture above, there’s an unused one on the left, one after one use in the middle and then one after two loads. Looks like all saponin is gone. So I think using them three times would be stretching it. Anyhow: I will continue to use soapberries and maybe you should give them a try, too!

Barbara

2 Kommentare zu “Plastic free… September!

  1. Your post is perfect timing. I just got my package today from etee with sustainable food wraps, reusable, compostable and plastic-free. I will have to investigate the soapberries as I have never heard of them. They sound like magic!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s