Letzte Rettung?

Internationaler Tag der Biodiversität im Botanischen Garten in Bonn

Zum Ende dieses wunderbaren Pfingstwochenendes melde ich mich blogtechnisch nochmal. Ich habe nämlich feststellen müssen, dass mein Jahresendziel 2010 offenbar nicht nur mit den Anonymen Dicken zu erreichen ist. Die letzten drei Wochen fingen verheißungsvoll an, konnte ich doch dank täglichen Fahrradfahrens zur Arbeit trotz eines absolut verheerenden Kaffeeklatschs in der ersten Woche anderthalb Kilo abnehmen. Dann kam das schlechte Wetter und mit ihm eine wahre Schokoladenfresssucht, die ich noch nicht wirklich im Griff habe. Da ist schonmal ruckzuck meine Tagesration an Punkten innerhalb von 15 Minuten verpufft. Gestern ging es ohne – nach ca. 50km Fahrradfahren war ich wahrscheinlich selbst dafür zu müde. Es muss auf jeden Fall ein Ende haben – und wenn ich mich wieder zu wöchentlichen Erfolgs- oder Misserfolgsberichten zwingen muss. Hiermit fange ich an, bei anderthalb Kilo über Jahresendziel 2009, das heißt, 11,5 habe ich noch vor mir, mit Blick auf die unaufhaltsam herannahende Adventszeit besser mehr. Aber ich habe auch mittelfristige Ziele:

Das T-Shirt soll bis Ende Juli tragbar sein, die Hose bis Ende August… Kommt drauf zurück!! Und die ist nicht so ungebügelt wie sie aussieht! Egal: wer mich im Elch-T-Shirt sieht, darf mir zu einer weiteren Zehnerunterschreitung gratulieren. Weiter Weg. Aber los geht’s!! Und dass mir keiner mit Schokolade oder anderen Dingen kommt!!

Viele Grüße und einen schönen Restfeiertag!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s