Schon Mai?! / May already?!


Mal wieder ein kurzes Lebenszeichen von mir. Es ist viel los an allen möglichen Fronten, aber es geht voran. Bei Schnee und Hagel heute Morgen mag man nicht glauben, dass es schon Mai ist – und schon gar nicht, nachdem man die Ostertage schon barfuß im Garten genießen konnte. Meine Terrassenbepflanzung machte sich da gut – jetzt bin ich wieder zum nächtlichen Abdecken übergegangen.

A little hello from my side. I continue to be really busy with all kinds of things but I’m making progress. When I looked out at snow and hail this morning I had a hard time believing it’s May already – and more so after we had already been out and about barefoot in the garden at Easter. The plants on my porch were looking good back then – now I have to return to covering them during the night.

Die kleinen Kisten sind mein Versuch eines katzenklosicheren Kräuterbeets… aber Larry scheint dafür die Umgebung von Vergissmeinnicht zu bevorzugen. Ja, sie ist immer noch da und wird wohl definitiv so bald nicht woanders einziehen. Wir führen weiterhin Diskussionen darüber, wie Katzen sich in Relation zu Tischen aufzuhalten haben und machen Fortschritte. Auch wenn mein Home Office-Versuch anderes vermuten lässt:

The small boxes are an attempt at having a cat litter-free herb garden… but Larry seems to prefer the presence of forget-me-nots for that anyway. Yes, she is still around and has definitely come to stay. We continue to discuss how cats have to behave in relation to tables and make progress. Even thugh my attempt at a home office day may raise doubts about that:

Nach Übernahme des Hauses macht ein Gerät nach dem anderen den Abgang: Spülmaschine, Rührgerät, Staubsauger… und Karsamstag riss beim Versuch, den Rasenmäher aus dem Winterschlaf zu wecken der Seilzug. Ich stand hysterisch lachend im Garten und entschied, der Rasen sieht mit Löwenzahn, Gänseblümchen und Veilchen wunderbar aus. Ein Ersatzteil bestellte ich trotzdem umgehend und begab mich nach Eintreffen auch gleich an die Reparatur.

After taking over the house, things have started to fall apart: dish washer, mixer, vacuum cleaner… and when I tried to nudge the lawnmower out of hibernation on Holy Saturday, the rope pull snatched and I was found laughing hysterically in the garden. I then decided the lawn looks gorgeous with all the dandelions, daises and violets. Nevertheless, I ordered a spare part and then attempted a repair.

Das lief bestens, bis zur letzten Schraube, die ich verteufelt nochmal nicht lösen konnte. Also alles wieder zusammengesetzt und versuchsweise den alten, jetzt rausgefrickelten Seilzug einfach zusammengeknottet. Fünfmal, sechsmal, siebenmal… nichts. Achtmal… stotter, Rauch, nichts. Es ging noch einige Mal unter ständig wachsender Atemlosigkeit weiter, inkl. Anfeuerungsrufen à la „Liebchen, du willst es doch auch!“ und oh Wunder, beim gefühlt 37. Versuch lief das Teil. Genau einen Sack voll – und war danach nicht wieder zur Kooperation zu bewegen. Und ein minimaler Teil des Rasens gemäht. Kurz: ich konnte bei einer Nachbarin einen Rasenmäher leihen und wenigstens den Job zu Ende bringen.

That went well until I reached the final screw which I could not loosen if it had saved my life. So I put it all together again and on a whim decided to just tie the pieces back together. Tried to start it five times, six times, seven times… nothing. Eight times… stutter, smoke, nothing. I tried and tried, getting ever more breathless and cheering it on along the lines of „Come on, love, I know you want it, too!“ and surprise: at about the 37th try it came to life. And mowed one bag full – and was then not to be bothered to cooperate again and I was left with a small patch of lawn mowed. Long story short: a neighbor lent me hers to finish the job.

Ostermontag war ich auf einem Kurzbesuch der Abtei in Maria Laach, um dann bei bestem Wetter den Kratersee zu umrunden – man wäre ja am liebsten reingesprungen! Und nach Ostern gab es bei der Premiere von „Die Mampen – Lieder und Geschichten im Transit“ einen wunderbaren Abend:

I paid Maria Laach monastery a brief visit on Easter Monday before setting out to circle the crater lake, in this gorgeous weather that made you wish you had brought your bathing suit! And after Easter I had the pleasure to be present at the premiere of „Die Mampen – Songs and Stories in Transit“:

Es war unterhaltsam, bewegend und hochinteressant. Dazu konnte ich mein mangelndes Wissen über die deutsche HipHop-Szene etwas aufpolieren, denn zur Premiere gab sich auch Eko Fresh die Ehre – neben dem Kölner Chor für türkische Musik. Die nächsten Termine sind in Essen und Nürnberg, sollte ich euer Interesse geweckt haben. Und damit verabschiede ich mich für heute, macht’s gut!

It was entertaining, moving and hugely interesting. And on top of that, I was able to expand my non-existent knowledge about the German hip hop scene as Eko Fresh was a special guest, along with the Cologne Choir for Turkish Music. The next tour dates are Essen and Nürnberg in case you’re interested. And with this, I’ll let you go!

Barbara

2 Kommentare zu “Schon Mai?! / May already?!

  1. Snow in May. We were on our way to Auw in the Eifel, amazingly it was snowing in May. Life sometimes just happen. The cat feels comfortable around you, he/she has come to stay. Enjoy!!!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Ros Crawford Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.